Bücherei Knesebeck seit Dienstag wieder offen: Offizielle Einweihung am 8. Juni

Neue Räume, neuer Glanz

+
Die neuen Räumlichkeiten der Bücherei in Knesebeck befinden sich in der Pfarrscheune. Ein neuer Fußboden, die vielen Fenster und die übersichtliche Anordnung machen den Ort viel freundlicher und heller als zuvor. 

Knesebeck. Die Gemeindebücherei in Knesebeck hat seit Dienstag wieder geöffnet: Und das in den neuen Räumlichkeiten der Pfarrscheune.

Alles Neu war hier das Motto: Von dem Umzug in ein anderes Gebäude, über neues Mobiliar, bis hin zu einigen Büchern, die dazugekommen sind.

Auch für Kinder und Jugendliche lässt sich einiges in den neuen Räumen der Bücherei Knesebeck finden.

„Im Vergleich zu vorher ist es hier wirklich schöner und übersichtlicher, als in den alten Räumlichkeiten. Es ist mit der Fensterfront wesentlich heller und freundlicher“, erklärt Christine Meier, eine von sechs Ehrenamtlichen in der Bücherei Knesebeck. Die Bücherei war aufgrund des Umzuges und der Renovierungsarbeiten in der Pfarrscheune von August 2016 bis letzten Dienstag geschlossen. In das Gemeindehaus, in dem die Bücherei vorher war, ist die Kinderkrippe eingezogen. „Und da nach der Schließung im August dort erstmal renoviert werden musste, kamen unsere Bücher und alles andere erstmal in die Pfarrscheune. Als man dann mit den Renovierungen im Gemeindehaus fertig war, konnten wir auch endlich anfangen“, erklärt Meier. Im Februar diesen Jahres wurde dann mit den Umbauten begonnen. „Wir haben neue Regale bekommen, und einen neuen Fußboden.“ Alles in allem könne sie jetzt noch nichts zu den Gesamtkosten sagen. Allerdings läge der Betrag auf jeden Fall mindestens im vierstelligen Bereich.

Auch ein paar neue Bücher sind zu den alten dazugekommen. Insgesamt habe man zirka 3000 Bücher im Angebot. „Den Bestand wollen wir auch halten. So wie es jetzt ist, ist es gut. Das reicht uns.“ Dennoch werden alte und zerlesene Bücher durch neue ausgetauscht, weshalb die Auswahl immer modern gehalten wird. Man habe zwischenzeitig ausprobiert, auch Hörbücher oder Zeitschriften anzubieten, was laut Meier jedoch nicht angenommen wurde. „Das ist dann vielleicht der ländlichen Gegend geschuldet, in der Stadt wäre das vielleicht anders.“ An Buch-Genres biete man jedoch alles an, was das Herz begehrt. Von Bilderbüchern, über Jugendromane, bis hin zu Büchern für Erwachsene und Sachbüchern. „Der Kindergarten und die Grundschule kommen oft her, damit sich die Kinder Nachschlagewerke mitnehmen können. Aber auch viele Erwachsene besuchen uns regelmäßig.“

Auch wenn die Pforten wieder geöffnet sind, gebe es laut Meier noch einiges zu tun. Einige Bücher seien noch nicht eingeräumt und kleine Feinheiten sollen noch angegangen werden. „Wir haben zwar schon wieder geöffnet, aber unsere offizielle Einweihungsfeier findet am 8. Juni um 18.30 Uhr statt.“ Bis dahin soll dann auch alles fertig sein.

Die Bücherei in Knesebeck hat nun auch neue Öffnungszeiten: dienstags und mittwochs ist von 9 bis 12.30 Uhr, und donnerstags von 16 bis 18.30 Uhr geöffnet.

Von Alina Pleuß

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare