Anschlussquote bei 25 Prozent

Glasfaserausbau in der Samtgemeinde Brome: Ziel noch nicht erreicht

Anschlussquote bei 25 Prozent

Samtgemeinde Brome – Vor ein paar Wochen begann die Vermarktungskampagne des Giffinet, dem Glasfaserausbau des Landkreises Gifhorn, auch im sogenannten dritten Cluster, der die Samtgemeinde Brome beinhaltet (das IK berichtete).
Anschlussquote bei 25 Prozent
Kein Internet, kein Telefon
Kein Internet, kein Telefon
Kein Internet, kein Telefon
Landkreis Gifhorn gibt grünes Licht für Erweiterung der VW-Teststrecke bei Ehra
Landkreis Gifhorn gibt grünes Licht für Erweiterung der VW-Teststrecke bei Ehra
Landkreis Gifhorn gibt grünes Licht für Erweiterung der VW-Teststrecke bei Ehra
Tülauer Spielplatz soll saniert werden
Tülauer Spielplatz soll saniert werden
Pia Abraham berichtet in Ehra über ihren Freiwilligendienst in Namibia
Pia Abraham berichtet in Ehra über ihren Freiwilligendienst in Namibia

Fotos und Videos aus dem Isenhagener Land

Wesendorf

Oktoberfest in Wesendorf 2019

Oktoberfest in Wesendorf 2019
Gifhorn

Hochzeitsmesse in Gifhorn

Hochzeitsmesse in Gifhorn
Wittingen

Oktoberfest in Hagen/Mahnburg 2019

Oktoberfest in Hagen/Mahnburg 2019

Brome: Bauamt zu langsam für Fördermittel

Brome – Lange Bearbeitungszeiten beim Bauamt des Landkreises Gifhorn sind in der Region seit Längerem ein Thema. Auch Landwirt Gerhard Borchert aus Brome hat nun Ärger damit: Da er keine Baugenehmigung erhielt, verlor er Fördermittel.  Seinen Hofladen will er dennoch eröffnen.
Brome: Bauamt zu langsam für Fördermittel

Über 750 Unterschriften für einen Radweg von Kunrau bis Brome an den Salzwedeler Landrat übergeben

Steimke / Brome – Über 750 Unterschriften für einen Radweg von Kunrau über Steimke bis Brome hat die in Steimke initiierte Bürgerinitiative gesammelt.
Über 750 Unterschriften für einen Radweg von Kunrau bis Brome an den Salzwedeler Landrat übergeben

AZ-TV

Video

Video: 170 Jahre AZ in Uelzen – wir sind glücklich, Zeitung machen zu dürfen

Video: 170 Jahre AZ in Uelzen – wir sind glücklich, Zeitung machen zu dürfen
„Vielleicht ist es nicht zu spät“
„Vielleicht ist es nicht zu spät“
„Landwirte versuchen abzulenken“
„Landwirte versuchen abzulenken“
„Setzen wir mit E-Autos aufs falsche Pferd?“
„Setzen wir mit E-Autos aufs falsche Pferd?“
„Keine Draisinenfahrten mehr in Brome?“
„Keine Draisinenfahrten mehr in Brome?“
„Noch nie so schlecht informiert“
„Noch nie so schlecht informiert“
„Jugendparlament gab es bereits 1995“
„Jugendparlament gab es bereits 1995“
„Vertrauen in Politik und SPD geht anders“
„Vertrauen in Politik und SPD geht anders“
Hier können Sie Ihren Leserbrief bequem, schnell und einfach online verfassen.

Aktuelle Nachrichten aus dem Nordkreis Gifhorn auf Facebook

Aktuelle Nachrichten aus dem Nordkreis Gifhorn auf Facebook
Ein echter Mehrwert: die Sonderthemen aus Ihrer Heimatzeitung
Ein echter Mehrwert: die Sonderthemen aus Ihrer Heimatzeitung

Reichhaltig: die Artikelsammlung zur geplanten Autobahn 39

Reichhaltig: die Artikelsammlung zur geplanten Autobahn 39
...Sie werden es lieben: wir-lieben-badbevensen.de
...Sie werden es lieben: wir-lieben-badbevensen.de

Freibad Brome zieht Bilanz: Kein Rekordjahr, aber gute Besucherzahlen

Brome – Sommer, Sonnenschein, Schwimmen: Für viele Menschen gehört der Freibadbesuch einfach zum Sommer dazu. Das zeigt sich jetzt auch in der Bilanz, die für die diesjährige Saison des Freibades Brome gezogen wurde.
Freibad Brome zieht Bilanz: Kein Rekordjahr, aber gute Besucherzahlen

„Mr. Cantara“ startet mit Album durch

Tiddische – Seit seiner frühen Kindheit liebt und macht Martin Pielot Musik. Nachdem der Tiddischer viele Erfahrungen in diversen Bands gesammelt hat, veröffentlichte er nun sein erstes Solo-Album.
„Mr. Cantara“ startet mit Album durch

Auf dem Hoitlinger Fischfest glüht der Räucherofen

Hoitlingen – Auch in seiner 13. Auflage hat das Fischfest in der Gemarkung Hoitlingen nichts von seiner Anziehungskraft eingebüßt: Der Duft von geräucherten Forellen verbreitete sich am Sonnabend rasch über dem Gelände der Angelpachtgemeinschaft …
Auf dem Hoitlinger Fischfest glüht der Räucherofen

Naturstation soll Infos über Biosphärenreservat Drömling bieten

Drömling – Dass der Drömling ein wichtiges Gebiet mit wertvollen Lebensräumen ist, wissen viele.
Naturstation soll Infos über Biosphärenreservat Drömling bieten
Vor der Sommerpause: Ü-30-Party im Gifhorner Brauhaus
Vor der Sommerpause: Ü-30-Party im Gifhorner Brauhaus

Brome - 17.10.19

  • Donnerstag
    17.10.19
    bedeckt, etwas Regen
    75%
    18°
    12°

Konsequenzen durch Naturschutzgebiet „Nördlicher Drömling“

Drömling – Der Umweltausschuss des Landkreises Gifhorn empfahl kürzlich die Verodnung über das Naturschutzgebiet „Nördlicher Drömling“ in der Samtgemeinde Brome bei zwei Enthaltungen, einer Gegenstimme und sechs Ja-Stimmen an den Kreistag.
Konsequenzen durch Naturschutzgebiet „Nördlicher Drömling“

Brome: Astrid Leibach gründete Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige

Brome – Plötzlich ist die Situation da. Dass sie kommen wird, weiß man schon länger – „aber wirklich darauf vorbereiten kann man sich dennoch nicht“, sagt Astrid Leibach.
Brome: Astrid Leibach gründete Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige

„Eher nehme ich mir einen Strick“

Das Ehraer Ehepaar Wilden wollte sich im Alter eine neue Bleibe in Brome schaffen. Doch nach Ärger mit den Nachbarn, Ämtern und einem vernichtenden Gerichtsurteil stehen sie vor dem Nichts. Aber ins Pflegeheim will Günther Wilden auf keinen Fall.
„Eher nehme ich mir einen Strick“

Bergfeld: Kindertagesstätte „Spatzennest“ feiert 25-jähriges Bestehen

Bergfeld – Mit einem großen Programm feierte die Kindertagesstätte „Bergfelder Spatzennest“ am Sonnabend ein Fest zum 25-jährigen Bestehen.
Bergfeld: Kindertagesstätte „Spatzennest“ feiert 25-jähriges Bestehen

Brome: Für Lebensmittelgeschäft bleibt nur die „grüne Wiese“

Brome – Dass es dem Edeka-Markt in Brome zu eng wird, ist schon seit langem ein Thema. Nun könnte einer Vergrößerung amm Ortsausgang Richtung Voitze auf der linken Seite nichts mehr im Wege stehen.
Brome: Für Lebensmittelgeschäft bleibt nur die „grüne Wiese“

Neue Fahrbahnführung bei Lessien: Bürger und Gemeinde fordern Tempolimit

Ehra-Lessien – Zu spitz, zu schnell, zu gefährlich: Nachdem die Bauarbeiten an dem Otterdurchlass vor Lessien beendet sind, hat die Unterführung für die Tiere und damit auch die Straße eine neue Ausrichtung.
Neue Fahrbahnführung bei Lessien: Bürger und Gemeinde fordern Tempolimit

Aus den anderen Städten

Rathaus stellt Strafanzeige nach Schäden an Gedenkstätte in Hankensbüttel

Rathaus stellt Strafanzeige nach Schäden an Gedenkstätte in Hankensbüttel

Wittinger Schwimmerbecken: Überlegungen für Sanierung

Wittinger Schwimmerbecken: Überlegungen für Sanierung