Spiel- und Sporttag der Regenbogenschule auf dem Sportplatz: Disziplinen und ein spezielles Fußballtraining für die Kinder

„Mit richtig Spaß bei der Sache“

+
Mit blitzschnellen Reflexen und jeder Menge Kraft bewiesen sich die Grundschüler bei der Erbsen-Rutsche.

alp Groß Oesingen. Für die Kinder der Regenbogenschule Groß Oesingen war es ein sportlicher und spaßiger Vormittag: Gemeinsam verbrachten die Schüler mit einigen freiwilligen Eltern und ihren Lehrern einen Spiel- und Sporttag auf dem Sportplatz in der Zahrenholzer Straße.

Organisiert wurde die Veranstaltung von Britta Blaue, Sportfachsbereichsleitung, und Katrin Büschen sowie mit Hilfe von Stefanie Schmelke.

Konzentriert bei der Aufgabe: Die Kleinen gaben sich große Mühe bei den Disziplinen.

Circa 130 Schüler der Grundschule nahmen an dem Event teil. Die 1. bis 2. Klassen bewiesen sich dabei in kleinen Disziplinen an verschiedenen Spiel- und Spaßstationen. Dabei sammelten sie Punkte für ihre jeweiligen Klassen, um später den Pokal zu gewinnen. Die 3. bis 4. Klässler nahmen ein einem speziellen Fußballtraining teil. Dafür hatten die Organisatoren die Fußballschule Futuresports eingeladen, die mit zwei professionellen Trainern den Kindern die Ballsportart näher brachte. „Die Dritt- und Viertklässler hatten richtig viel Spaß an der Fußball-Aktion. Sie haben zum Schluss sogar T-Shirts geschenkt bekommen“, erklärt Blaue.

Neben freiwilligen Eltern halfen auch Schüler der OBS Wesendorf im Rahmen ihrer Profile zum Thema Gesundheit und Soziales. Das Sportfest fand bereits mehrere Male an der Regenbogenschule statt, doch laut Blaue sei dieses Mal zum ersten Mal die Fußballschule dabei gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare