persönliche und finanzielle Details

Skandal bei British Airways - 380 000 Kreditkarten-Daten

+
Skandal bei British Airways

Bei Buchungen über die Internetseite und die App von British Airways sind nach Angaben der Fluggesellschaft die Daten von etwa 380 000 Kreditkarten gestohlen worden.

London - Betroffen seien persönliche und finanzielle Details, nicht aber Pass- und Reisedaten, teilte die Airline am Donnerstagabend in London mit. Demnach konnten die Informationen über einen Zeitraum von rund zwei Wochen - vom Abend des 21. August bis zum Abend des 5. September abgegriffen werden. „British Airways ist im Kontakt mit betroffenen Kunden“, so die Airline. Die Behörden seien informiert worden.

Lesen Sie auchWegen Daten-Skandal: Facebook sperrt vorläufig hunderte Apps

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare