Puma verzeichnet Rekord und will weiter wachsen

+
Puma-Chef Franz Koch will weiter wachsen.

Herzogenaurach - Der Sportartikelhersteller Puma hat nach einem Rekordumsatz im vergangenen Jahr für 2012 und 2013 ein Wachstum im mittleren einstelligen Bereich angekündigt.

Dafür sei es aber nötig, in Marketing und Produktentwicklung sowie in den Ausbau der Strukturen in den Schwellenländern zu investieren, sagte Puma-Chef Franz Koch am Mittwoch in Herzogenaurach laut Redemanuskript. Auch Geschäftsprozesse und Unternehmensorganisation müssten optimiert werden. “Unter der Annahme, dass die Beschaffungspreise nur leicht steigen und sich die operativen Aufwendungen erhöhen werden, gehen wir davon aus, dass wir in beiden Jahren eine Verbesserung des Konzerngewinns im mittleren einstelligen Bereich erzielen können“, betonte Koch.

Wer ist im DAX?

Wer ist im DAX?

Der MDax-Konzern hatte im vergangenen Jahr seine Erlöse um 11,2 Prozent auf knapp 3,01 Milliarden Euro gesteigert und ein operatives Ergebnis (EBIT) von 333,2 Millionen Euro erzielt (plus 8,6 Prozent). Unterm Strich blieben 230,1 Millionen Euro übrig, ein Zuwachs von 13,8 Prozent.

“Aufgrund unseres starken Sportmarketing-Portfolios sind wir optimal vorbereitet, um die Chancen des Sportjahres 2012 bestmöglich zu nutzen und auch unser Umsatzziel von vier Milliarden Euro im Jahr 2015 zu erreichen“, sagte Koch. Der 32-Jährige hatte erst im Sommer die Führung des Sportartikelherstellers übernommen, nachdem sein Vorgänger Jochen Zeitz nach 18 Jahren im Amt zur Konzernmutter PPR nach Paris gewechselt war.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare