Lufthansa erhöht erneut Kerosinzuschlag

Frankfurt - Zum dritten Mal in diesem Jahr erhöht die Lufthansa ihre Kerosinzuschläge.

Für Kurzflüge innerhalb Europas und nach Nordafrika, Israel und den Libanon steigt der Betrag pro Strecke von derzeit 28 auf 31 Euro, wie ein Unternehmenssprecher am Dienstag in Frankfurt auf Anfrage berichtete.

Für die weitesten Flüge etwa nach Südamerika oder Südostasien erhöht sich die Zulage um 10 auf 122 Euro. Die Lufthansa begründete den ab dem 15. Dezember wirksamen Schritt mit weiterhin stark gestiegenen Beschaffungskosten für den Treibstoff. Sie hatte zuvor bereits im Januar und im März an der Zuschlagschraube gedreht.

 Für bereits gekaufte Tickets wird kein nachträgliches Entgelt verlangt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare