Einigung bei Banken-Tarifrunde

Frankfurt/Main - Aufatmen heißt es jetzt für rund 250 00 Beschäftigte von privaten und öffentlichen Banken. In der Nacht ist bei den Tarifverhandlungen ein Abschluss erzielt worden. 

Er umfasst nach Angaben der Arbeitgeber und der Gewerkschaft Verdi neben Gehaltssteigerungen auch Regelungen zur Beschäftigungssicherung. In einer gemeinsamen Erklärung bekannten sich die Tarifpartner zudem zum Gesundheitsschutz der Mitarbeiter. Dazu gehörten auch faire und erreichbare Ziele, die auch Kundenbedürfnisse berücksichtigten. In dem Tarifvertrag mit einer Laufzeit von 22 Monaten sind Gehaltssteigerungen um 1,6 Prozent ab Januar 2011 sowie eine Einmalzahlung von 300 Euro im August dieses Jahres vereinbart.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare