Wirtschaft – Archiv

Opel: 1.800 Beschäftigte müssen gehen

Opel: 1.800 Beschäftigte müssen gehen

Bochum - Nach heftigen Diskussionen ist die Zukunft von Opel in Bochum klar: 1.800 Leute müssen gehen. Außerdem hat der Betriebsrat weitere Entschädigungen durchgesetzt.
Opel: 1.800 Beschäftigte müssen gehen
Medien: Griechenland-Hilfe unter Dach und Fach

Medien: Griechenland-Hilfe unter Dach und Fach

Athen - Die zähen Verhandlungen um die Auszahlung der milliardenschweren Hilfen für den Schuldensünder Griechenland stehen vor dem Abschluss. Die Prüfkommission aus EU, IWF und EZB will ihren Bericht in Kürze vorlegen.
Medien: Griechenland-Hilfe unter Dach und Fach

Neckermann: Hacker klauen Kundendaten

Frankfurt am Main - Hacker haben beim Versandhändler Neckermann.de Daten von 1,2 Millionen Gewinnspielteilnehmern abgegriffen - Namen und Email-Adressen aus Deutschland.
Neckermann: Hacker klauen Kundendaten

Quo vadis, Benzinpreis?

Hamburg - Nach der Untersuchung des Kartellamts will die Politik den Tankstellenmarkt stärker regulieren. Niedrigere Preise würden dabei nicht herauskommen - aber weniger Schwankungen.
Quo vadis, Benzinpreis?

Verkehrsunternehmen plädieren für Pkw-Maut

Darmstadt - Zur Finanzierung des Öffentlichen Nahverkehrs (ÖPNV) muss nach Ansicht des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) auch der Autofahrer zur Kasse gebeten werden.
Verkehrsunternehmen plädieren für Pkw-Maut

DGB: "Spaltung am Arbeitsmarkt überwinden"

Berlin -  Nach DGB-Ansicht des darf der Rückgang der Arbeitslosigkeit “nicht darüber hinwegtäuschen, dass insbesondere Ältere, Geringqualifizierte und Schwerbehinderte auf der Strecke bleiben“.
DGB: "Spaltung am Arbeitsmarkt überwinden"

Hundt: Arbeitslosenzahl bleibt unter drei Millionen

Berlin - Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt geht davon aus, dass die Zahl der Arbeitslosen auch in den kommenden Monaten unter der Drei-Millionen-Marke bleibt.
Hundt: Arbeitslosenzahl bleibt unter drei Millionen

Studie: Deutschland beliebtester Investitions-Standort

Stuttgart - Einer Studie der Unternehmensberatung Ernst & Young zufolge stieg die Zahl der Investitionsprojekte im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2009 um rund 34 Prozent auf 560.
Studie: Deutschland beliebtester Investitions-Standort

Bauernverband: EHEC bedroht Existenz der Gemüsebauern

Berlin - Mitten in der Erntezeit müssen die deutschen Bauern täglich Gemüse im Wert von zwei bis drei Milionen Euro wegwerfen. Wegen der EHEC-Welle liegt der Markt am Boden.
Bauernverband: EHEC bedroht Existenz der Gemüsebauern

Wirtschaftsforscher heben Konjunkturprognose an

Halle - Die deutsche Wirtschaft wächst nach einer neuen Prognose des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) in diesem Jahr kräftiger als erwartet.
Wirtschaftsforscher heben Konjunkturprognose an

EADS-Tochter soll Saudi Arabien bestochen haben

London -Eine britische Einheit des Luftfahrt- und Rüstungskonzerns EADS steht Medienberichten zufolge unter Verdacht, Schmiergeld nach Saudi Arabien gezahlt haben.
EADS-Tochter soll Saudi Arabien bestochen haben

Kein Arbeiter-Ansturm aus Osteuropa

Nürnberg - Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat nach dem Beginn der Arbeitnehmerfreizügigkeit am 1. Mai keinen Ansturm osteuropäischer Arbeitskräfte verzeichnet.
Kein Arbeiter-Ansturm aus Osteuropa

Telekom setzt sich mit Millionenklage durch

Bonn - Die Telekom hat sich mit einer Millionenklage gegen die staatseigene Förderbank KfW durchgesetzt. Der Konzern wollte nach dem Einbruch der T-Aktie in den USA Geld zurück.
Telekom setzt sich mit Millionenklage durch

VW legt Übernahmeangebot für MAN vor

Wolfsburg - VW hat am Dienstag allen Aktionären des Lastwagen- und Maschinenbaukonzerns MAN ein Übernahmeangebot vorgelegt. Die Anleger haben einen Monat Zeit, sich zu entscheiden.
VW legt Übernahmeangebot für MAN vor

Munich Re: Sex-Party "nicht tolerierbar"

München - Der weltgrößte Rückversicherer Munich Re hat sich entsetzt über die Sex-Party bei der Tochtergesellschaft Hamburg-Mannheimer gezeigt. Dieses Verhalten sei nicht tolerierbar.
Munich Re: Sex-Party "nicht tolerierbar"

Einzelhändler machen wieder mehr Geschäft

Wiesbaden - Ein gutes Ostergeschäft im April hat dem deutschen Einzelhandel sehr geholfen: Nach einem schwachen März zog der Umsatz der Branche im April wieder an. 
Einzelhändler machen wieder mehr Geschäft

Japan: Wirtschaft erholt sich wieder

Tokio - Japans Industrieproduktion brach nach dem Erdbeben und der Tsunami im März so stark ein wie noch nie. Jetzt erholt sie sich wieder - nur die Autoindustrie leidet weiter.
Japan: Wirtschaft erholt sich wieder

Fusion von Festplatten-Riesen: EU kritisch

Brüssel - Da horchen die Wettbewerbshüter der EU auf: Vier Riesen der Festplatten-Industrie wollen fusionieren: Samsung verkauft an Seagate und Western Digital übernimmt Hitachi.
Fusion von Festplatten-Riesen: EU kritisch

Nach Sex-Party: Steuernachforderungen möglich

Köln - Nach der Sex-Party für 100 Vertreter der Hamburg-Mannheimer könnten auf die Versicherung Steuernachforderungen zukommen. Die rechtliche Grundlage dafür ist laut Experten gegeben.
Nach Sex-Party: Steuernachforderungen möglich

EHEC trifft Landwirtschaft hart

Berlin - Die EHEC-Welle macht nicht nur der deutschen Landwirtschaft mächtig zu schaffen. In Spanien wird sogar über Forderungen nach Schadenersatz aus Deutschland gesprochen.
EHEC trifft Landwirtschaft hart

Zahl der Arbeitslosen im Mai unter drei Millionen

Nürnberg - Die Wirtschaft wächst und der deutsche Arbeitsmarkt profitiert davon: Im Mai hat die Arbeitslosigkeit erstmals in diesem Jahr die Drei-Millionen-Marke unterschritten. Was Fachleute nun prognostizieren:
Zahl der Arbeitslosen im Mai unter drei Millionen

EU: 28 Millionen zusätzliche Fluggäste durch neue Landerechte

Brüssel - Die EU-Kommission will die umstrittene Vergabe der Landerechte für konkurrierende Airlines an Flughäfen europaweit neu regeln.
EU: 28 Millionen zusätzliche Fluggäste durch neue Landerechte

Zeitarbeit: Chancen für Lohnnachzahlungen steigen

Berlin - Für viele Zeitarbeiter sind die Chancen auf Lohnnachzahlungen gestiegen. Denn: Geschlossene Tarifverträge sind womöglich ungültig. Betroffene könnten möglicherweise im Nachhinein eine bessere Bezahlung verlangen.
Zeitarbeit: Chancen für Lohnnachzahlungen steigen