Wirtschaft – Archiv

Arbeitsmarkt geht schweren Zeiten entgegen

Arbeitsmarkt geht schweren Zeiten entgegen

Nürnberg - Dem Arbeitsmarkt in Deutschland stehen schwere Zeiten bevor: Schon bald könnte die Zahl der Arbeitslosen wieder über fünf Míllionen liegen, warnte jetzt der Chef der Arbeitsagentur, Frank-Jürgen Weise.
Arbeitsmarkt geht schweren Zeiten entgegen
EU erlaubt Notkredit für Quelle

EU erlaubt Notkredit für Quelle

Brüssel - Erleichterung auf der ganzen Linie, auch aus Brüssel kam jetzt grünes Licht für die Quelle-Rettung: Die EU-Kommission hat den Notkredit für das Versandhaus Quelle genehmigt.
EU erlaubt Notkredit für Quelle

Erleichterung bei Quelle „ist extrem“

Fürth - Erst allmählich lässt die Anspannung bei den Quelle-Beschäftigten am Stammsitz in Fürth nach. “Die Erleichterung ist extrem“, sagt die Betriebsratsvorsitzende Beate Ulonska.
Erleichterung bei Quelle „ist extrem“

Porsche verzichtet auf neuen KfW-Kredit-Antrag

Stuttgart - Der hochverschuldete Sportwagenbauer Porsche will keinen neuen Antrag auf einen Kredit der Kreditanstalt für Wiederaufbau stellen.
Porsche verzichtet auf neuen KfW-Kredit-Antrag

ifo registriert weiter schlechtes Kreditklima

München - Die deutschen Unternehmen kommen nach wie vor nur schwer an Kredite.
ifo registriert weiter schlechtes Kreditklima

Arbeitslosenzahl sinkt um 48 000 auf 3,4 Millionen

Nürnberg - Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Juni um 48 000 auf 3 410 000 gesunken.
Arbeitslosenzahl sinkt um 48 000 auf 3,4 Millionen

Guttenberg: „Quelle ist mitnichten gerettet“

Berlin - Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg ( CSU ) hat sein langes Zögern verteidigt, dem insolventen Versandhändler Quelle einen Massekredit zu gewähren.
Guttenberg: „Quelle ist mitnichten gerettet“

Kredit für Quelle vereinbart - große Erleichterung

Berlin - Der dringend benötigte Kredit über 50 Millionen Euro für das insolvente Versandhaus Quelle ist nach tagelangem Tauziehen vereinbart.
Kredit für Quelle vereinbart - große Erleichterung

Apple: Steve Jobs ist zurück

New York - Apple-Chef Steve Jobs ist nach fast sechs Monaten Krankheits-Auszeit wieder zurück an der Firmenspitze.
Apple: Steve Jobs ist zurück

Madoff zu 150 Jahren Haft verurteilt

New York - Der US-Milliardenbetrüger Bernard Madoff ist zu 150 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Die Strafe im bisher größten Betrugsfall der Finanzgeschichte verhängte am Montag ein Gericht in New York.
Madoff zu 150 Jahren Haft verurteilt

Wirtschaftskrise trifft verstärkt Arbeitsmarkt

Nürnberg - Die Talfahrt der deutschen Wirtschaft zieht auch den Arbeitsmarkt immer stärker in Mitleidenschaft. Prognosen zufolge ist die Zahl der Arbeitslosen im Juni ungewöhnlich schwach gesunken.
Wirtschaftskrise trifft verstärkt Arbeitsmarkt

Sitz der Energie-Agentur in Abu Dhabi

Bonn/Scharm el Scheich - Abu Dhabi hat sich gegen Bonn durchgesetzt und wird Sitz der neuen Internationalen Organisation für Erneuerbare Energien (IRENA).
Sitz der Energie-Agentur in Abu Dhabi

Streit in Bauernverbänden spitzt sich zu

Stuttgart - Unmittelbar vor Beginn des Deutschen Bauerntags am Dienstag in Stuttgart spitzt sich der Streit zwischen den Interessenverbänden der Milchwirtschaft zu.
Streit in Bauernverbänden spitzt sich zu

Politiker verlassen HSH-Aufsichtsrat

Hamburg - Der Aufsichtsrat der krisengeschüttelten HSH Nordbank wird auf der Seite der Anteilseigner fast komplett ausgewechselt.
Politiker verlassen HSH-Aufsichtsrat

Einheitliches Ladegerät für neue Handys geplant

Brüssel - Ab 2010 soll es ein einheitliches Ladegerät für neue Handys geben. Zehn führende Mobiltelefon-Hersteller verpflichteten sich am Montag gegenüber der EU -Kommission, eine gemeinsame Lösung zu entwickeln.
Einheitliches Ladegerät für neue Handys geplant

Sanierung des Finanzsystems gefordert

Basel - Ohne eine grundlegende Sanierung des Finanzsystems wird nach Ansicht der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) kein stabiles Wachstum möglich sein.
Sanierung des Finanzsystems gefordert

Madoff-Prozess: 150 Jahre Haft gefordert

New York - Es war ein Wirtschaftsverbrechen von sagenhaftem Ausmaß, und die Strafe könnte ebenfalls gigantisch sein: 150 Jahre Haft hat die Staatsanwaltschaft gegen den US-Investor Bernard Madoff gefordert.
Madoff-Prozess: 150 Jahre Haft gefordert

Telekom: Klage gegen Entscheidung der Netzagentur

Bonn - Die Deutsche Telekom hat beim Verwaltungsgericht Köln Eilklage gegen eine Entscheidung der Bundesnetzagentur zur Errichtung von Schaltverteilern eingereicht.
Telekom: Klage gegen Entscheidung der Netzagentur

Porsche weist Angebot von VW zurück

Stuttgart - Die gemeinsame Zukunft von VW und Porsche wird immer fraglicher. Ein Angebot aus Wolfsburg, für Milliarden knapp die Hälfte der Porsche AG zu übernehmen, schlugen die Stuttgarter am Montag aus.
Porsche weist Angebot von VW zurück

Gericht halbiert Bußgelder gegen Zementkartell

Düsseldorf - Das Düsseldorfer Oberlandesgericht hat die Rekord-Bußgelder gegen die deutsche Zementindustrie wegen illegaler Kartellabsprachen nahezu halbiert.
Gericht halbiert Bußgelder gegen Zementkartell

Letzte Chance für Quelle - Betriebsrat zuversichtlich

Fürth/Berlin - Letzte Chance für Quelle: Alle Beteiligten warteten am Montag mit Spannung auf die Entscheidung der Bundesregierung über den 50-Millionen-Euro-Kredit für den insolventen Versandhändler.
Letzte Chance für Quelle - Betriebsrat zuversichtlich

Treuhand: Keine Eile bei Opel-Verkauf

Frankfurt/Main - Der Opel-Treuhandbeirat sieht beim geplanten Verkauf des angeschlagenen Autobauers keinen Grund zur Eile.
Treuhand: Keine Eile bei Opel-Verkauf

Porsche und VW : Der Nervenkrieg geht weiter

Stuttgart - Die Autobauer Porsche und Volkswagen (VW) beharren auf ihren völlig gegensätzlichen Darstellungen über ein angebliches Ultimatum der Wolfsburger.
Porsche und VW : Der Nervenkrieg geht weiter

Öl-Firmen kommen in den Irak

Bagdad - Die amerikanischen Kampftruppen gehen, die amerikanischen Öl-Firmen kommen - so hat es die irakische Regierung geplant. Doch ein Sandsturm brachte den Zeitplan durcheinander.
Öl-Firmen kommen in den Irak

Arcandor will Tourismussparte behalten

Essen - Der insolvente Handelskonzern Arcandor will seine Urlaubssparte Thomas Cook behalten. Die Chancen stehen dank des niedrigen Börsenkurses gut.
Arcandor will Tourismussparte behalten

Schweiz stellt im Steuerstreit Bedingungen

Zürich - Der Steuerstreit zwischen der Schweiz und Deutschland ist trotz der jüngsten Annäherung noch nicht vom Tisch. Ohne Zugeständnisse von deutscher Seite will die Schweiz das Gesetz nicht verabschieden.
Schweiz stellt im Steuerstreit Bedingungen

Katar ist genervt vom Übernahme-Machtkampf

Stuttgart - Auf den Übernahme-Machtkampf zwischen Porsche und Volkswagen reagiert der mögliche künftige Geldgeber Katar laut einem Zeitungsbericht zunehmend entnervt.
Katar ist genervt vom Übernahme-Machtkampf

Das ändert sich für Verbraucher ab 1. Juli

Berlin - Ab 1. Juli treten eine Reihe von Gesetzesänderungen und Neuregelungen in Kraft. Für Verbraucher, die sich ab dem 1. Juli ein Auto kaufen möchten, gilt etwa die reformierte Kfz-Steuer.
Das ändert sich für Verbraucher ab 1. Juli

Zeitung: Vodafone will britische T-Mobile-Sparte

London - Vodafone will einem Pressebericht zufolge die britische Mobilfunktochter der Deutsche Telekom übernehmen.
Zeitung: Vodafone will britische T-Mobile-Sparte

Umfrage: Europas Manager setzen auf 2010

Düsseldorf - Europas Unternehmenslenker setzen auf das kommende Jahr. Das hat eine Umfrage unter Spitzenmanagern ergeben.
Umfrage: Europas Manager setzen auf 2010

Quelle-Chef: Unternehmen hat "sanierungsfähigen Kern"

Berlin - Quelle-Chef Konrad Hilbers hat zur Rettung des Traditionsunternehmens erneut staatliche Hilfen gefordert. Quelle habe einen “sanierungsfähigen Kern“, sagte Hilbers am Montag im ZDF-Morgenmagazin.
Quelle-Chef: Unternehmen hat "sanierungsfähigen Kern"

Heute ist der Schicksalstag für Quelle

Fürth/Berlin - Im Kampf um die Rettung von Quelle entscheidet sich voraussichtlich an diesem Montag, ob der insolvente Versandhändler noch eine Chance hat.
Heute ist der Schicksalstag für Quelle

Opel will Überbrückungskredit nicht ausschöpfen

Frankfurt am Main - Opel will den Überbrückungskredit nicht ausschöpfen, sondern Geld beiseite legen falls sich die wirtschaftliche Lage weiter verschlechtert.
Opel will Überbrückungskredit nicht ausschöpfen

Quelle-Rettung ungewiss

Fürth/Berlin - Die Rettung des insolventen Versandhändlers Quelle mit seinen rund 8000 Arbeitsplätzen hängt weiterhin am seidenen Faden. Erst am Montag will die Bundesregierung eine Entscheidung treffen.
Quelle-Rettung ungewiss

Zeitung: Ex-Siemens-Manager stellt sich Verfahren

München - Im Siemens-Schmiergeldskandal will einem Zeitungsbericht zufolge der frühere Chef der griechischen Siemens- Landesgesellschaft aussagen.
Zeitung: Ex-Siemens-Manager stellt sich Verfahren

Kein Ende im Wirtschaftskrimi um Porsche und VW

Wolfsburg - Der Übernahme-Machtkampf zwischen Porsche und VW steuert auf seinen Höhepunkt zu, der Konflikt ist zu einer Art Wirtschaftskrieg entbrannt.
Kein Ende im Wirtschaftskrimi um Porsche und VW

Seehofer: Merkel soll Quelle zur Chefsache machen

Berlin - Am Rande der Vorstandssitzung von CDU und CSU in Berlin will Horst Seehofer Kanzlerin Angela Merkel auffordern, den Kredit für Quelle zur Chefsache zu machen.
Seehofer: Merkel soll Quelle zur Chefsache machen

Notlage bei Quelle dramatischer als bekannt

Fürth/Essen - Die Notlage des Versandhauses Quelle ist noch dramatischer als bekannt. Quelle muss bereits seit fast drei Wochen ohne eigene flüssige Mittel auskommen.
Notlage bei Quelle dramatischer als bekannt

Zeitung: Bieter-Wettbewerb um Opel auf Zielgeraden

Frankfurt/Main/Rüsselsheim - Der Bieter-Wettstreit um den angeschlagenen Autobauer Opel nähert sich nach einem Zeitungsbericht seinem Ende.
Zeitung: Bieter-Wettbewerb um Opel auf Zielgeraden

VW und Niedersachsen erhöhen Druck auf Porsche

Wolfsburg/Stuttgart - Im Ringen um die Zukunft von Porsche und VW erhöhen Volkswagen und das Land Niedersachsen den Druck auf den hoch verschuldeten Sportwagenbauer.
VW und Niedersachsen erhöhen Druck auf Porsche

UN-Konferenz verabschiedet Programm gegen Rezession

New York - Mehr als 140 Länder haben sich bei den Vereinten Nationen auf einen Katalog von Maßnahmen geeinigt, der die Welt aus der schlimmsten Rezession seit sieben Jahrzehnten führen soll.
UN-Konferenz verabschiedet Programm gegen Rezession

HeidelbergCement soll Millionen-Bußgeld bezahlen

Heidelberg/Düsseldorf - Der Baustoffhändler HeidelbergCement soll wegen angeblicher Preisabsprachen eines Zementkartells rund 170 Millionen Euro Bußgeld bezahlen.
HeidelbergCement soll Millionen-Bußgeld bezahlen

Quelle-Katalog wird ausgeliefert

Nürnberg - Der Quelle-Katalog wird trotz des noch unsicheren Massekredits für das insolvente Versandunternehmen ausgeliefert.
Quelle-Katalog wird ausgeliefert

Opel: Unzufriedenheit über Verhandlungen wächst

Rüsselsheim - Im Opel-Aufsichtsrat wächst die Unzufriedenheit mit dem Verlauf der Verhandlungen über den Einstieg eines neuen Investors.
Opel: Unzufriedenheit über Verhandlungen wächst

Anwalt: Ex-Siemens-Manager darf nicht ausgeliefert werden

München - Der im Zusammenhang mit dem Siemens-Schmiergeldskandal verhaftete frühere Chef der griechischen Siemens-Landesgesellschaft darf nach Überzeugung seines Anwalts nicht nach Griechenland ausgeliefert werden.
Anwalt: Ex-Siemens-Manager darf nicht ausgeliefert werden

Porsche: Verhandlungen mit Katar vor Abschluss

Stuttgart - Die Verhandlungen über den Einstieg von Katar bei Porsche sind kurz vor dem Abschluss. “Die Buchprüfung wurde positiv abgeschlossen“, sagte ein Sprecher des Sportwagenbauers.
Porsche: Verhandlungen mit Katar vor Abschluss

Hertie: Letzter Rettungsversuch gescheitert

Düsseldorf - Der letzte Rettungsversuch für die insolvente Kaufhauskette Hertie ist gescheitert.
Hertie: Letzter Rettungsversuch gescheitert

Preise in Deutschland bleiben stabil

Wiesbaden - Die Verbraucherpreise in Deutschland bleiben dank der gesunkenen Ölpreise stabil. Im Juni lag die Jahresrate nach einer ersten Hochrechnung bei 0,1 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte.
Preise in Deutschland bleiben stabil

Der Quelle-Katalog: Früher und heute

Quelle-Katalog: Früher und heute
Der Quelle-Katalog: Früher und heute

IG Bau: 650 Mitarbeiter von Kampa entlassen

Minden - Ungeachtet des jüngsten Rettungsversuchs für den insolventen Fertighausbauer Kampa aus Minden ist nach Gewerkschaftsangaben nahezu die komplette Belegschaft entlassen worden.
IG Bau: 650 Mitarbeiter von Kampa entlassen

Quelle: Entscheidung bis Montag

Berlin - Die Bundesregierung will bis Montag über den beantragten Kredit für das insolvente Versandunternehmen Quelle entscheiden.
Quelle: Entscheidung bis Montag

Yachtbauer Bavaria steckt in der Krise

Giebelstadt - Einer der führenden deutschen Yachtbauer steckt in der Krise: Nachdem das Geschäft bei Bavaria Yachtbau in der Rezession stark eingebrochen sei, habe die hohe Schuldenlast überhandgenommen.
Yachtbauer Bavaria steckt in der Krise

Neues Nahverkehrsticket der Bahn

Berlin - Mit einem neuen Nahverkehrsticket können bis zu fünf Personen ab 1. August einen Tag lang mit der deutschen Bahn durch Deutschland fahren.
Neues Nahverkehrsticket der Bahn

Pleitegefahr: Escada-Anleger sollen Opfer bringen

München - Der von der Pleite bedrohte Modekonzern Escada verlangt von seinen Anlegern erhebliche finanzielle Opfer.
Pleitegefahr: Escada-Anleger sollen Opfer bringen

Europas Banken parken Milliarden bei der Notenbank

Frankfurt/Main - In der Nacht zu Freitag lagerten die Banken 143,4 Milliarden Euro auf Einlagekonten der Europäischen Zentralbank (EZB), wie die Notenbank am Freitag im Internet mitteilte.
Europas Banken parken Milliarden bei der Notenbank

Nach sieben Jahren: Karlsberg-Brauerei wieder in Familienbesitz

Homburg/München - Die Brau Holding International (BHI) und die saarländische Karlsberg-Brauerei wieder getrennte Wege. Die BHI gibt ihre Anteile am deutschen Biergeschäft der Saarländer ab.
Nach sieben Jahren: Karlsberg-Brauerei wieder in Familienbesitz

ICE-Achsen-Check kostet Bahn 250 Millionen 

Berlin -  Die Mängeln an den Achsen der ICE-Züge ziehen finanzielle Folgen nach sich. Laut Medienberichten haben die ICE-Probleme der Deutsche Bahn bereits 250 Millionen Euro gekostet. 
ICE-Achsen-Check kostet Bahn 250 Millionen 

Wirtschaftsweiser Franz: Talsohle in diesen Wochen erreicht

Mannheim - Der Wirtschaftsweise Wolfgang Franz erwartet keinen Anstieg der Arbeitslosenzahl auf fünf Millionen. Der Experte rechnet mit einer Abschwächung der Konjunkturkrise.
Wirtschaftsweiser Franz: Talsohle in diesen Wochen erreicht

Quelle-Betriebsrat fordert Machtwort von Kanzlerin

Berlin - Quelle gerate zunehmend in die Mühlen des Wahlkampfs, beklagt der Betriebsratsvorsitzende von Quelle, Ernst Sindel. Ein Machtwort der Kanzlerin muss her.
Quelle-Betriebsrat fordert Machtwort von Kanzlerin

UBS - Frisches Kapital für Schweizer Großbank

Zürich  - Die Schweizer Großbank UBS schreibt auch im zweiten Quartal rote Zahlen und beschafft sich frisches Eigenkapital in Höhe von 3,8 Milliarden Franken.
UBS - Frisches Kapital für Schweizer Großbank

Hertie: Ausverkauf ohne Investoren

Frankfurt/Main - Schon vor dem Hertie-Gipfel bei der Deutschen Bank hat sich die letzte Hoffnung auf eine Rettung der insolventen Kaufhauskette zerschlagen.
Hertie: Ausverkauf ohne Investoren

Quelle-Zukunft weiter offen

Berlin/Nürnberg - Die Mitarbeiter des insolventen Versandunternehmens Quelle müssen weiter zittern.
Quelle-Zukunft weiter offen

19% MwSt.? Das kosten dann die Lebensmittel

Berlin - Steigt der ermäßigte Mehrwehrtsteuer-Satz nach der Bundestagswahl von 7 auf 19 Prozent? Darüber ist eine riesige Diskussion entbrannt. Lebensmittel würden sich dadurch deutlich verteuern.
19% MwSt.? Das kosten dann die Lebensmittel