Service mit Schlupfloch

Aldi-Trick: Das hilft Ihnen beim Einkauf

+
Aldi Süd: Ein Trick macht es möglich als Aldi-Nord-Kunde dort einzukaufen.

Aldi Nord und Süd machen es den Kunden nicht immer leicht. Doch jetzt gibt es einen Schlupfloch-Trick, der den Kunden mehr Service zugänglich macht.

München - Nicht nur im Logo unterscheiden sich Aldi Süd und Aldi Nord. Auch im Sortiment der Lebensmittel-Händler und bei der Aktionsware finden sich immer wieder Unterschiede. Bereits 1961 hatte sich der Discounter in Süd und Nord getrennt und sich damit eben auch in unterschiedliche Gebiete aufgeteilt.

Und wer kennt das nicht? Aldi Süd bietet ein Produkt an, das Aldi Nord nicht zum gleichen Zeitpunkt im Angebot hat und das man somit nicht erwerben kann.

Video: Kooperation bei Aldi

Bei Aldi Süd einkaufen - auch im Norden

Doch es gibt einen Trick: Aldi Süd bietet einen Service an, der es ermöglicht, als Aldi-Nord-Kunde dort einzukaufen. Mit „Aldi liefert“ hat Aldi Süd nämlich einen Dienst ins Leben gerufen, mit dem man bei dem Discounter online Bestellungen aufgeben kann.

In den Prospekten von Aldi Süd sind des Öfteren Produkte zu finden, die die Kennzeichnung „Aldi liefert“ tragen. Mit diesem Prospekt geht man bei Aldi Süd an die Kasse, bezahlt das „Aldi liefert“-Produkt vor Ort und erhält auf der Quittung einen Code. Diesen Code löst man online ein und bekommt seinen Artikel nach Hause geliefert.

Lesen Sie auch: Aldi, Lidl und Rewe kündigen an: Diese Produkte werden verbannt – und zwar sofort

Aldi-Code kann deutschlandweit eingelöst werden

Der Clou an der Sache? Den Code können auch Aldi-Nord-Kunden verwenden. Kennen Aldi-Nord-Kunden jemanden im Verkaufsbereich von Aldi Süd, ist das Problem nämlich gelöst. Ohne, dass der Bekannte die Ware durch die Republik schicken muss.

Denn so kann jemand im Gebiet von Aldi Süd dem Interessenten aus dem Norden das Geld auslegen und den Artikel vor Ort bei Aldi Süd bezahlen. Anschließend schickt er dem Aldi-Nord-Kunden den erhaltenen Code auf dem Kassenbon zu. Der Aldi-Nord-Kunde kann nun einfach den Code unter „Aldi liefert“ eingeben und den bereits bezahlten Artikel zu sich nach Hause liefern lassen. Der Lieferservice wird von „Aldi liefert“ übernommen. Dabei spielt es auch keine Rolle mehr, dass Kunden im Gebiet von Aldi Nord leben, denn der Service liefert die bestellte Ware in ganz Deutschland aus.

Damit kann man die Aufteilung von Deutschland in Aldi Süd und Aldi Nord überwinden und mit etwas Glück und Zufall an Produkte kommen, die so nicht immer bei jedem Aldi im Sortiment zu finden sind. 

Lesen Sie auch diese Themen zu Aldi und Co.:

Aldi, Lidl und Co. ändern ihre Pfandregeln: Das müssen Sie wissen

Aldi warnt Kunden vor Abzocke: Fallen Sie nicht auf diesen Masche herein

Aldi Nord droht Fiasko - jetzt macht noch eine Sache Hoffnung

Edeka verbannt Markenprodukte aus den Regalen – Beliebte Süßigkeiten weg

Aldi-Produkt um 8.02 Uhr schon vergriffen - dann taucht es woanders wieder auf

Kaufland räumt Produkte aus Regalen: Diese Marken gibt es bald nicht mehr

Aldi: Nach Urteil fallen beliebte Produkte weg

Vorfall an der Kasse bei Aldi Süd: Kunde erhebt schwere Vorwürfe - so reagiert der Discounter

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare