Dringender Tatverdacht der Brandstiftung

Waldbrände in Tennessee: Zwei Teenager festgenommen

Gatlinburg - Nach den verheerenden Waldbränden im US-Bundesstaat Tennessee mit 14 Toten sind zwei Teenager unter dem dringenden Tatverdacht der Brandstiftung festgenommen worden.

Das teilten Behörden am Mittwoch in einer Pressekonferenz mit, ohne weitere Angaben etwa zum Alter zu machen. Die beiden stammten nicht aus der Gegend.

Die Brände waren vergangene Woche im Nationalpark Great Smoky Mountains ausgebrochen. Sie waren von starken Winden angefacht worden und hatten sich rasend schnell verbreitet. Die Feuerwehr hatte früh erklärt, das Feuer sei von Menschen verursacht worden.

Rund 70 Quadratkilometer Land standen in Flammen, 150 Menschen wurden verletzt. Mehr als 14.500 Einwohner und Besucher wurden in Sicherheit gebracht und zahlreiche Gebäude zerstört.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.