Zwei Deutsche in den Alpen verunglückt

Bregenz - Zwei Deutsche sind in den österreichischen Alpen verünglückt. Ein Tourengeher stürzte rund 200 Meter in die Tiefe. Ein 70-Jähriger fiel aus einem Sessellift.

Ein 52-jähriger Tourengeher aus Deutschland ist in Lech am Arlberg rund 200 Meter über felsdurchsetztes Gelände abgestürzt. Der Mann konnte aber rechtzeitig seinen Lawinen-Airbag betätigen und blieb so an der Oberfläche der losgelösten Schneemassen, wie die österreichische Nachrichtenagentur APA am Samstag unter Berufung auf die Sicherheitsdirektion im Bundesland Vorarlberg berichtete.

Er kam mit leichten Verletzungen davon. Ein weiterer Deutscher verunglückte in Tirol. Der 70-Jährige stürzte in Sölden aus einem Sessellift. Der Mann wurde laut APA von der Pistenrettung erstversorgt und mit einem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus Zams geflogen. Beide Unfälle ereigneten sich am Karfreitag.

DAPD

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare