Brite bekommt den "besten Job der Welt"

+
Den "besten Job der Welt" bekommt ein Brite.

Sydney - Ein Brite hat den “besten Job der Welt“ bekommen.  Er setzte sich gegen 35.000 Bewerber durch, unter anderem gegen  Mirjam Novak (28) aus Bayern. Auch sie hatte es bis ins Finale geschafft. 

Der Gewinner Ben Southall wird nun ein halbes Jahr lang auf einer australische Trauminsel leben. Er darf in einer Villa auf Hamilton Island wohnen, am Strand spazieren gehen, schnorcheln und in der Sonne liegen. Als Gegenleistung muss er einen Werbe-Blog über die Insel schreiben. Dafür soll es auch noch 150.000 australische Dollar (80.000 Euro) Honorar geben.

Southall, der Bungee-Springen und Sporttauchen zu seinen Hobbys zählt, überstand auch die letzte Runde mit 16 Finalteilnehmern, die sich vor Ort prüfen lassen durften. Dabei schnorchelten sie in dem kristallklaren Wasser, gingen am Strand spazieren und entspannten sich in einem Kurbad. Seine Arbeitsstelle tritt er am 1. Juli an.

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare