Kein Photoshop, sondern echt

Irre Bilder von Windrad-Transport: So verrückt fahren Lkw mit Rotorblättern über unsere Straßen

Der Transport eines riesigen Rotorblattes durch die Luxemburger Firma Peter Adams Schwertransporte
+
Optische Täuschung? Die Luxemburger Firma Peter Adams Schwertransporte transportiert das riesige Rotorblatt eines Windrads.

Die Bilder dieses Schwertransports wirken surreal. Dass gigantische Rotorblätter von Windrädern so über unsere Straßen transportiert werden, scheint unmöglich. Doch es funktioniert.

Weißwampach (Luxemburg) – In den meisten Fällen sind die Dinge, die Lkw über unsere Straßen transportieren, kleiner als die Lastwagen selbst. Manchmal allerdings ist auch das Gegenteil der Fall. Zum Beispiel wenn Teile von Windrädern befördert werden. Dann sieht das nicht nur skurril oder spektakulär aus – sondern ist teilweise nicht zu glauben. Zumindest, wenn man es nicht mit eigenen Augen gesehen hat – oder es nicht so anschaulich dokumentiert ist wie im Fall von Peter Adams Schwertransporte aus Weiswampach in Luxemburg. Die Bilder des Transports von Rotorblättern für Windkraftanlagen wirken so unglaublich, dass es einem im ersten Moment die Sprache verschlägt.

Klar, manchmal müssen auch besonders große Gegenstände von A nach B gebracht werden. Wir alle kennen beispielsweise Schwerlasttransporte, die aufgrund der Übergröße der zu transportierenden Güter mehr Platz brauchen, als es eine einzelne Fahrbahnbreite hergibt. So weit, so gut. Aber wenn Dinge derart übergroß erscheinen wie bei der Beförderung von 67 Meter langen Rotorblättern für Windräder, dann erscheint manches, visuell keinen Sinn mehr zu machen. Dann streikt unser Gehirn – und will uns sagen: „Das kann doch unmöglich real sein.“ Alles zu den irren Transporten, mehr verblüffende Bilder und Videos finden Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare