Video: Baby stürzt von Bahnsteig unter einfahrenden Zug

+
Eine Kamera zeichnete den schockierenden Moment auf: Ein sechs Monate altes Kind stürzt in seinem Kinderwagen (roter Kreis) auf die Gleise.

Melbourne - Es bleibt einem fast das Herz stehen: An einem Bahnsteig in Melbourne ist ein Baby in seinem Kinderwagen unter einen einfahrenden Zug gestürtzt. Die Mutter musste hilflos zusehen.

Eine Überwachungskamera an einer U-Bahn-Station in Melbourne (Australien) hat diesen schockierenden Moment aufgezeichnet: Eine Mutter steht mit ihrem sechs Monate alten Kind auf dem Bahnsteig. Plötzlich - als die Frau nur eine Sekunde nicht aufpasst - setzt sich der Kinderwagen in Bewegung. Das Kind rollt mitsamt dem Wagen auf die Kannte zu und stürtzt schießlich auf die Gleise - direkt vor den einfahrenden Zug (die Nachrichtenseiten heraldsun.com zeigt das Video).

Der Zugführer hatte noch versucht zu bremsen, doch er konnte den 250-Tonnen-Zug nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen. Welche Panik und Angst die Mutter in diesen Sekunden gefühlt haben muss, kann man sich wohl nicht annährend vorstellen.

Als der Zug schließlich stand, eilten Passanten zur Hilfe, informierten die Rettungskräfte. Und es grenzt an ein Wunder: Als die Notärzte das Baby unter dem Zug hervor holten, hatte des Kind nur eine leichte Prellung am Kopf. Wenige Minuten später hielt die Mutter ihr Baby wieder fest im Arm.

len

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare