Tödliche Schüsse bei Familientreffen

Jupiter/USA - Ein Mann hat bei einem Familientreffen in Florida vier Menschen erschossen, darunter seine sechsjährige Cousine. Es gab keinen Hinweis auf einen Streit vor der Schießerei.

Die anderen Opfer des 35-jährigen Schützen waren seine zwei Jahre jüngeren Zwillingsschwestern sowie ein 76-jähriger Mann, sagte Scott Pascarella von der Polizei in Jupiter. Das Motiv der Tat sei unklar; es gebe keine Hinweise auf einen Streit vor den tödlichen Schüssen.

Nach dem Verbrechen am amerikanischen Erntedankfest am Donnerstag floh der Täter; eine Fahndung in der Umgebung der Kleinstadt Jupiter 150 Kilometer nördlich von Miami blieb zunächst ohne Ergebnis, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare