Spanier bei Stiertreiben getötet

+
Stiertreiben erfreuen sich in Spanien (hier San Sebastian) immer noch großer Beliebtheit.

Valladolid - Bei einem Stiertreiben ist in Nordspanien ein 53-jähriger Teilnehmer ums Leben gekommen.

Das Unglück ereignete sich am Samstag in der Kleinstadt Peñafiel in der Provinz Valladolid. Der Mann hatte nach Angaben der Stadtverwaltung auf einem zu einer Arena umgebauten Platz von einem Kampfstier einen kräftigen Hornstoß erhalten. Dabei erlitt er schwere Verletzungen im Unterleib. Auf dem Weg in ein Krankenhaus in Valladolid starb der 53-Jährige.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare