Rentner saß vier Tage in Badewanne

Innsbruck - Vier Tage hat ein Tiroler Rentner unfreiwillig in seiner Badewanne verbracht. Weil er körperlich nicht mehr fit genug war, schaffte er es nicht aus eigener Kraft aus der Wanne.

Der alleinstehende 69-Jährige kam wegen seiner schlechten körperlichen Verfassung nicht mehr selbst aus der Wanne, wie die österreichische Nachrichtenagentur APD meldete. Erst am Freitag wurde ein Nachbar aufmerksam, weil sich vor der Wohnungstür die Zeitungen stapelten. Er hörte durch ein gekipptes Fenster leise Hilferufe.

Die Freiwillige Feuerwehr Axams zwängte das Fenster auf und gelangte in die Wohnung. Die Ermittlungen ergaben laut APA, dass der Tiroler bereits seit Montagnachmittag in der Badewanne fest saß. Verletzt war er laut Polizei nicht. Der geschwächte Rentner wurde dennoch in eine Innsbrucker Klinik gebracht.

DAPD

Rubriklistenbild: © Westermann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare