„Es könnte 100 Prozent passieren“

Nicht gegen Trump: Das sagt Kanye West zu seiner möglichen Präsidenten-Kandidatur 

+
West hatte sich mehrfach positiv über Trumps Politik geäußert und sich mit ihm kurz nach dessen Wahl im Trump Tower getroffen.

US-Rapper Kanye West (41) schließt einen Anlauf aufs Weiße Haus weiterhin nicht aus, würde nun aber erst im Jahr 2024 für das Präsidentenamt kandidieren.

US-Rapper Kanye West (41) schließt einen Anlauf aufs Weiße Haus weiterhin nicht aus, würde nun aber erst im Jahr 2024 für das Präsidentenamt kandidieren. „Es könnte 100 Prozent passieren, 2024“, sagte West dem Radiosender Power 92 in Chicago. „Wenn ich mich dazu entschließe, wird es passieren. Es wird kein Versuch sein.“ Nach eigener Aussage würde West als gemäßigter Kandidat antreten.

Der Ehemann von Reality-Star Kim Kardashian hatte 2015 bei den MTV Video Music Awards erklärt, bei der US-Wahl im Jahr 2020 antreten zu wollen. Bei einer Kandidatur im Jahr 2024 würde West nicht gegen Amtsinhaber Donald Trump antreten, der dann auch im Fall einer Wiederwahl im Jahr 2020 nicht mehr kandidieren dürfte. West hatte sich mehrfach positiv über Trumps Politik geäußert und sich mit ihm kurz nach dessen Wahl im Trump Tower getroffen.

Trump-Ticker: Ex-Berater enthüllt pikantes Detail über Trump

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare