Dichter Nebel verschleierte die Sicht 

Massenkarambolage in Frankreich: Mindestens fünf Tote

+
Verhängnisvoller Nebel über Frankreich: Auf einer Schnellstraße kam es wegen schlechter Witterungsverhältnisse zu einem Unfall, in den rund 40 Fahrzeuge verwickelt waren.  

Paris - Wegen schlechter Sichtverhältnisse kam es in Westfrankreich zu einer Massenkarambolage, bei der mindestens fünf Menschen ums Leben kamen und sich zahlreiche weitere schwer verletzten.  

Bei einer Massenkarambolage in Westfrankreich sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen und zahlreiche weitere verletzt worden. In den Unfall auf einer Schnellstraße nahe der Gemeinde Sainte-Flaive-des-Loups waren rund 40 Fahrzeuge verwickelt, wie die Behörden und Rettungskräfte am Dienstag mitteilten. 

"Viele Menschen sind schwer verletzt", sagte ein Sprecher der Feuerwehr der Nachrichtenagentur AFP. An dem Unfall waren demnach auch zahlreiche Lastwagen beteiligt. 

Die Rettungskräfte eilten mit mehr als 20 Krankenwagen zum Unfallort. Viele Menschen waren in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten befreit werden. Der Unfallort liegt etwa auf halber Strecke zwischen den westfranzösischen Städten Nantes und La Rochelle.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare