Junge Solo-Seglerin meistert ersten Sturm

+
Jessica Watson segelt allein um die Welt.

Sydney - Die australische Solo-Weltumseglerin Jessica Watson hat im Südpazifik ihren ersten schweren Sturm gemeistert. Die 16-Jährige kam ohne Schaden davon, berichtete sie am Freitag in ihrem Blog.

“Ich schätze, dass die Wellen mindestens fünf Meter hoch waren, und sehr viel beeindruckender, als ich es mir vorgestellt hätte“, berichtete die Schülerin, die als jüngste Solo-Weltumseglerin Furore machen will. Dann räumte sie auch Nerven ein: “Die Wellen haben uns ein bisschen umhergeworfen - ein bisschen zu stark für die Nerven“, schrieb sie. Wir, das sind Watson selbst und ihre Jacht “Ella's Pink Lady“. Der Teenager ist allein an Bord.

Watson hatte noch an den Weihnachtstagen die Flaute bedauert, die ihre Jacht nur schleppend voranbrachte. Dann frischte es gehörig auf, und das Boot wurde plötzlich mit 44 Knoten - fast zwei Kilometer die Stunde - vorangetrieben. Watson war am 18. Oktober in Sydney losgesegelt. Sie will innerhalb von acht Monaten Kap Hoorn in Südamerika und das Kap der Guten Hoffnung in Südafrika umrunden und zurück nach Sydney segeln.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare