Spitzensportler sterben bei Hubschrauber-Kollision in Reality-Show

Flugunglück Reality-Show
1 von 17
Seglerin Florence Arthaud (l.), Schwimm-Olympiasiegerin Camille Muffat und Boxer Alexis Vastine (r.) sind bei dem Unglück ums Leben gekommen.
Kollision Helikopter Dropped
2 von 17
Bei der Kollision zweier Helikopter während der Dreharbeiten für die französische Realityshow Dropped sind in Argentinien am Montag mehrere Menschen ums Leben gekommen, darunter auch mehrere Spitzensportler.
Flugunglück Reality-Show
3 von 17
Die Sportwelt trautert um die drei französischen Spitzensportler: Seglerin Florence Arthaud (l.), Schwimm-Olympiasiegerin Camille Muffat und Boxer Alexis Vastine (r.) sind bei dem Unglück ums Leben gekommen.
Flugunglück Reality-Show
4 von 17
Florence Arthaud im Jahr 2007.
Flugunglück Reality-Show
5 von 17
Florence Arthaud im Jahr 1998
Flugunglück Reality-Show
6 von 17
Ein Foto von Florence Arthaud aus dem Jahr 2014.
Kollision Helikopter Dropped
7 von 17
Die französische Schwimmerin Camille Muffat, Gewinnerin einer Olympia-Goldmedaille in London 2012, ist unter den Opfern.
Kollision Helikopter Dropped
8 von 17
Auch der ehemalige Boxer Alexis Vastine - Bronzegewinner bei den Olympischen Sommerspielen in Peking 2008 - ist ums Leben gekommen.
Kollision Helikopter Dropped
9 von 17
Bei der Kollision zweier Helikopter während der Dreharbeiten für die französische Realityshow Dropped sind in Argentinien am Montag mehrere Menschen ums Leben gekommen, darunter auch mehrere Spitzensportler.

Bei der Kollision zweier Helikopter während der Dreharbeiten für die französische Realityshow Dropped sind in Argentinien am Montag mehrere Menschen ums Leben gekommen, darunter auch mehrere Spitzensportler.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare