Studie: Hausarbeit macht sexy

+
Hausarbeit macht attraktiv. Das behauptet eine Studie der Universität Oxford.

Oxford -  Deutsche Männer sind nicht attraktiv. Zumindest wenn man einer Studie aus Oxford Glauben schenken darf. Der Grund: Sie beteiligen sich nicht aktiv im Haushalt.

Laut der Studie sind Männer, die im Haushalt mithelfen bei Frauen beliebter, als Männer, die gerne mal die Beine hochlegen. Die besten Karten haben nach der Erhebung Schweden und Norweger. Deutsche Männer finden sich erst am unteren Ende der Studie wieder. Hinter ihnen liegen nur noch die Australier.

Geteiltes Leid, halbes Leid: Auch japanische und österreichische Ehefrauen müssen sich mit faulen Männern herumschlagen. Laut der Studie der Ökonomin Almudena Sevilla-Sanz würden Frauen eher heiraten oder mit einem Mann zusammenziehen, die in einem Land mit einem hohen Maß an Gleichberechtigung leben.

In diesen Ländern seien Männer glücklicher damit, sich an der Hausarbeit und Kindererziehung zu beteiligen. Dennoch bleiben Männer laut der Studie weiterhin Verfechter der traditionellen Rolle. Die Meisten würden lieber eine Frau wählen, die den Haushalt macht und sich um die Kinder kümmert. Für gleichberechtigte Frauen sei es demnach schwieriger einen gemeinsamen Haushalt beziehungsweise eine Familie zu Gründen. Befragt wurden 13.500 Männer und Frauen zu den Themen Hausarbeit, Kindererziehung und Geschlechterfragen.

mm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare