1. az-online.de
  2. Welt

Schwester von Braut wirft mit unangekündigtem Gast bei Hochzeit alle aus der Bahn

Erstellt:

Von: Anna-Lena Kiegerl

Kommentare

Eine Hochzeit ist für die meisten Menschen etwas ganz Besonderes. Doch so manche unerwartete Ankündigung kann den Tag ganz schnell versauen.

München – Die Hochzeit planen manche Menschen schon seit Kindheitstagen. Wenn es endlich so weit ist und der Bund der Ehe geschlossen wird, ist die Vorfreude groß. Doch da gibt es so einige Dinge, die den eigentlich schönsten Tag des Lebens beeinträchtigen können. Als Hochzeitsgast sollte man nicht einfach irgendwas anziehen: Diese Farben sollten Sie besser vermeiden. Manchmal reichen auch schlechtes Wetter, mieses Make-up oder die falschen Gäste. Doch dass einer Braut kürzlich der Hochzeitstag versaut wurde, lag auch teils an ihr selbst.

Nicht jeder heiratet einen anderen Menschen. Diese Frau heiratete sich selbst und ließ sich kurz danach wieder scheiden.

Braut erfährt von Schwangerschaft der Schwester – und will die frohe Nachricht auf ihrer Hochzeit verkünden

Die Schwester der Braut schilderte auf Reddit, warum die Hochzeit im Fiasko endete. Denn sie war demnach der Grund, dass es am Tag der Vermählung Unstimmigkeiten gab. Doch der Reihe nach.

Als die Userin schwanger wurde, verkündete sie es gleich der zukünftigen Braut: „Sie war neben meinem Mann die Erste, der ich von meiner Schwangerschaft erzählte.“ Daraufhin machte die Braut den Vorschlag, die Schwangerschaft bis zur Hochzeit, die noch drei Monate in der Zukunft lag, geheim zu halten. Denn das wäre etwas ganz Besonderes, den unerwarteten „Gast“ auf der Hochzeit anzukündigen. Die Schwangere willigte in den Plan ein. Trotzdem hätte sie manchen Freunden und Familienmitgliedern gerne von der frohen Nachricht erzählt – insbesondere der eigenen Mutter.

Braut mit Strauß und Verlobungsring
Eine Hochzeit ist einer der schönsten Tage im Leben, doch schnell kann solch ein wichtiger Tag auch versaut werden. (Symbolbild) © Imago Images

Streit auf der Hochzeit: Braut ändert ihre Meinung

Doch am Tag der Hochzeit und damit auch am Tag der Baby-Ankündigung hatte die Braut ihre Meinung plötzlich geändert. Nun war sie der Meinung, ihre Hochzeit sei nicht der geeignete Zeitpunkt dafür, den kommenden Nachwuchs ihrer Schwester zu verkünden.

Zu viel für die Schwester der Braut, sie erzählte ihren Eltern noch vor der Vermählung, dass sie bald ein Enkelkind haben werden. Der angehende Großvater zeigte sich hocherfreut, das bekam auch seine Tochter kurz vor ihrer Hochzeit mit. Mit Folgen: Die Braut beschimpfte ihre eigene Schwester via Textnachricht: „Sie hat mir eine SMS geschrieben und mich Schlampe genannt, die sich über ihre Hochzeit gestellt hat und seitdem hat sie nicht mehr mit mir gesprochen“, schilderte die Reddit-Userin.

Der Streit der Schwestern schwelt bis heute. Die damalige Braut will dem Reddit Post zufolge nichts mehr mit ihrer Schwester zu tun haben. Auch ihren Neffen, der inzwischen auf der Welt ist, hat sie demnach noch nicht gesehen. Als Braut gibt es indes so einige Dresscodes, die man einhalten sollte. Aus diesem Grund trägt man am besten keine Perlen bei der Eheschließung.

Auch interessant

Kommentare