26 Flüchtlinge in Verpackungskartons entdeckt

Athen - Eine Flüchtlingsfamilie aus dem Irak hat versucht, die bulgarisch-griechischen Grenze in Verpackungskartons zu überqueren. Der jüngste Flüchtling war erst sieben Monate alt.

In Verpackungskartons versteckt haben 26 Flüchtlinge versucht, in einem Lastwagen nach Griechenland zu gelangen. Die griechische Polizei entdeckte die Migranten, darunter 14 Kinder und Jugendliche, an der bulgarisch-griechischen Grenze bei Promahon (Kulata).

Der rumänische Fahrer wurde festgenommen. Bei den Flüchtlingen handelt es sich nach Angaben der Polizei um eine große Familie aus dem Irak. Diese habe gehofft, über die Türkei, Bulgarien und Griechenland nach Italien zu gelangen und von dort weiter in die EU. Das jüngste Kind an Bord des Lasters war erst sieben Monate alt. Der Zwischenfall ereignete sich am Sonntag.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare