Feuerwehr verwandelt Flammenhölle in Eispalast

+
Das ausgebrannte Lagerhaus nach den Löscharbeiten

Chicago - Durch die Löscharbeiten eines Großbrands, der in einem Lagerhaus im winterlichen Chicago ausgebrochen war, wurde die ausgebrannte Ruine zu einem Eispalast von bizarrer Schönheit.

Über 170 Feuerwehrmänner waren stundenlang damit beschäftigt, einen der größten Brände Chicagos der letzten Zeit zu löschen. Das Feuer war am späten Dienstagabend ausgebrochen, die Ursache wird derzeit noch untersucht.

Durch die extreme Winterkälte mit Temperaturen von bis zu -18 Grad Celsius, noch verstärkt durch den eisigen Wind, froren die Helme und Jacken der Feuerwehrmänner ein, das Löschwasser bedeckte das riesige Gebäude mit einer dicken Eisschicht, Eiszapfen bildeten sich nicht nur an dem Lagerhaus, sondern auch an den Feuerwehrschläuchen, den Feuerwehrwägen und den Feuerwehrmännern selbst.

Als die Löscharbeiten beendet waren, hatte sich das Lagerhaus in einen märchenhaften Eispalast von bizarrer Schönheit verwandelt.

Bilder vom Eispalast von Chicago

Bilder vom Eispalast von Chicago

hn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare