Emotionale Momente des Jahres 2010

1 von 60
Januar 2010: Am 12. Januar erschütterte ein Erdbeben der Stärke 7,0 auf der Richterskala die Karibik-Insel Haiti. Eine genaue Zahl der Todesopfer gibt es nicht, aber es sollen bis zu 300.000 sein. Auch die Sachschäden sind immens. Bis Jahresende herrscht noch immer Chaos in Haiti.
2 von 60
Haiti: Eine Cholera-Epidemie fordert im Spätherbst weitere Opfer. Eingeschleppt wurde die Krankheit vermutlich durch verseuchte Wasserkanister der Vereinten Nationen aus Nepal.
3 von 60
Januar 2010: Feststeckende Autos in meterhohen Schneewehen, von der Außenwelt abgeschnittene Ortschaften, Räumdienste im 24-Stunden-Einsatz: Sturmtief “Keziban“ legt Mecklenburg-Vorpommern mit immer neuem Schnee nahezu still.
4 von 60
Januar 2010: Der Missbrauchsskandal am Berliner Canisius-Kolleg bringt eine Lawine ins Rollen, deren Aufarbeitung noch Jahre dauern wird. Die systematische Vertuschung von Missbrauchsfällen innerhalb der katholischen Kirche heute wie vor Jahrzehnten erschüttert ganz Deutschland und beschäftigt die Deutschen noch das ganze Jahr.
5 von 60
Januar 2010: Der höchste Wolkenkratzer der Welt ist eröffnet: 828 Meter misst der Burj Chalifa in Dubai. Der Herrscher des Emirats enthüllte vor tausenden staunenden Einwohnern und Touristen eine Tafel am Fundament des 1,5 Milliarden Dollar (970 Millionen Euro) teuren Büroturms.
6 von 60
Februar 2010: Der deutsch-österreichische Schauspieler Christoph Waltz bekommt einen Oscar, den Bambi und einen Golden Globe für seine Rolle als SS-Standartenführer Hans Lada in Quentin Tarantinos Film "Inglourious Basterds".
7 von 60
Februar 2010: Ein Erdbeben der Stärke 8,8 auf der Richterskala hat Chile verwüstet. Es ist eines der stärksten Beben in der Geschichte des Landes. Hunderte Menschen sterben durch die Naturgewalt.
8 von 60
Februar 2010: Die Vorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und Bischöfin Margot Käßmann fährt am 20. Februar mit 1,54 Promille Alkohol im Blut mit ihrem Dienstwagen über eine rote Ampel in Hannover. Eine Streife stoppt sie. Vier Tage später tritt Käßmann von ihren Ämtern zurück, obwohl sie sich des Rückhalts des Rats der EKD sicher sein kann. Sie sagt: "Du kannst nie tiefer fallen als in Gottes Hand".
9 von 60
März 2010: Erstmals bricht der isländische Vulkan mit dem unaussprechlichen Namen Eyjafjallajökull im März aus. Mitte April sorgt die Vulkanasche, die er kilometerhoch in die Luft schleudert, für Behinderung im europäischen Flugverkehr.

Jahresrückblick 2010: Emotionale Momente

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare