1. az-online.de
  2. Welt

Frau ersteigert Haus in italienischem Dorf für 5.555 Euro – und findet ihr Glück

Erstellt:

Von: Zülal Acar

Kommentare

Eine US-Amerikanerin ersteigert ein Haus in einem sizilianischen Dorf - für nur 5.555 Euro. Geplant war das allerdings nicht.

Sambuca – Meredith Tabbone dachte sich wohl nichts dabei, als sie dabei war, ihr Leben für immer zu verändern. Im April 2019 ersteigerte die US-Amerikanerin ein Haus in Italien. Ausgerechnet in Sambuca, Sizilien, wo ihr Urgroßvater geboren wurde. Nur per Zufall erfuhr sie im Vorfeld von der Auktion. Weil fünf ihre Lieblingszahl ist, bot Tabbone 5.555 Euro. Das Haus hatte die Hausnummer fünf und lag in einem 5.500-Einwohner-Dorf.

Frau ersteigert Haus in Italien: „keine hochdurchdachte Entscheidung“

Und es klingt ein bisschen wie eine Geschichte, die man so auch bei Netflix & Co. finden könnte. Denn in Sambuca findet die Frau aus Chicago schließlich ihr Glück.

„Es war keine hochdurchdachte Entscheidung“, sagte sie in einem Instagram-Video. Sie gewann die Auktion. Und ihr Spontan-Kauf entpuppte sich später als goldrichtig.

Eine Frau streckt beide Arme aus.
Meredith Tabbone hat per Zufall ihr Glück in Italien gefunden. © Instagram meredith_tabbone

Neu-Italienerin rät anderen, nicht auf den perfekten Augenblick zu warten

Sie ist offenbar nicht die einzige Ausländerin, die nach Sizilien auswandert und ein Haus renoviert. Laut focus.de zeigen immer mehr Menschen von ihren erfolgreichen Hausprojekten in Sizilien. Inzwischen besitzt Tabbone die italienische Staatsbürgerschaft. Im Gespräch mit chicago.suntimes.com rät sie allen mit ähnlichen Träumen: „Es ist wie alle anderen schweren Dinge, die man tun möchte - wenn du auf den perfekten Augenblick wartest, wird es nie passieren. Wenn du erstmal damit beginnst, fügt sich der Rest“.

Einen Lebenstraum hat sich auch ein 81-jähriges Duo aus Texas mit einer Weltreise erfüllt. In 80 Tagen wollen sie alle Kontinente bereisen.

Auch interessant

Kommentare