In diesen Flughäfen schläft man am besten

+
Jedes Jahr kührt der Reiseblog sleepinginairports.com den besten Airport der Welt und verleiht ihm das goldene Kissen - Kriterium ist, wie gut man dort schlafen kann.

Toronto - Müde Reisende, die stundenlang auf Anschlussflüge warten, haben oft nur noch einen Wunsch: Schlafen! Welcher Flughafen sich am besten für ein Nickerchen eignet, lesen Sie hier.

Bereits zum 13. Mal in Folge zeichnete der Reiseblog sleepinginairports.com der Kanadierin Donna McSherry den Flughafen Singapore Changi mit dem goldenen Kissen aus.

Der Preis wird jährlich an den Airport verliehen, in dem es die besten Schlafmöglichkeiten für müde, gestresste Reisende oder Menschen mit schmalem Geldbeutel gibt.

Bewertungskriterien sind die vier großen C's: Comfort (Komfort), conveniences (Annehmlichkeiten), cleanliness (Sauberkeit) und cutsomer service (Kundenservice).

Die Idee zu diesem ungewöhnlichen Blog hatte Donna McSherry in den 90er Jahren, als sie in Europa unterwegs war, berichtet die Nachrichtenseite rp-online.de. Weil sie nur wenig Geld in der Tasche hatte, übernachtete sie in Flughäfen, statt in teuren Hotelbetten.

Ihre Erfahrungen und Insider-Tipps fasste sie in einem Online-Reiseführer, ihrem Blog, zusammen. Inzwischen berichten Tausende jährlich von ihren Erlebnissen auf Flughäfen rund um den Globus und erweitern so die Datenbank.

Allein 2009 gaben Reisende 844 neue Flughafen-Bewertungen ab.

In den Top-Ten der Airports mit den besten Schlafmöglichkeiten sind auch Frankfurt und München vertreten.

Am schlechtesten bettet man sein Haupt übrigens im Pariser Flughafen Charles de Gaulle. Hier schläft man neben Pennern im Dreck, berichten schockierte Reisende.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare