Daumen fällt vom Himmel - Mörder überführt

+
Ein vom Himmel fallender Daumen, der auf dem Video einer Überwachungskamera zu erkennen war, hat die Polizei in England zu einem Mörder geführt.

London - Ein vom Himmel fallender Daumen, der auf dem Video einer Überwachungskamera zu erkennen war, hat die Polizei in England zu einem Mörder geführt.

Der menschliche Finger sei vermutlich aus dem Schnabel eines Vogels gefallen und dabei zufällig von der Kamera aufgenommen worden, berichtete die Polizei.

Ein Londoner Sicherheitsdienst-Mitarbeiter hatte den abgeschnittenen Daumen im März 2010 auf der Straße gefunden. Im Laufe der polizeilichen Ermittlungen stellte sich heraus, dass er zu einem Mordopfer aus der englischen Stadt Watford gehörte.

Der 41 Jahre alte Mann war von seinem 34 Jahre alten Schwager entführt, gefoltert und getötet worden. Anschließend hatte der Mörder sein Opfer vermutlich mit einem Metzger-Messer zerstückelt. Der Körper wurde nie gefunden.

Am Montag bekam der Mann nun das Urteil Lebenslang. Er muss für mindestens 30 Jahre ins Gefängnis. Auch einige seiner Helfer müssen hinter Gitter. Er war auf der Suche nach seiner Ehefrau gewesen, die ihn wegen seiner Brutalität verlassen und sich vor ihm versteckt hatte. Das 41 Jahre alte Opfer war einer von nur zwei Verwandten der Frau gewesen, die wussten, wo sie war.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare