Aufruf an Deutsche in Bangkok: Häuser nicht verlassen

Bangkok - Nach dem Vormarsch der Truppen gegen die oppositionellen Rothemden in Bangkok hat die deutsche Botschaft alle Deutschen aufgerufen, in ihren Wohnungen zu bleiben.

“Es ist damit zu rechnen, dass diese Operation den ganzen Tag andauert“, sagte Botschafter Hanns Schumacher der Nachrichtenagentur dpa. “Wir hoffen, dass es nicht zu einem größeren Blutvergießen kommt.“ Nach Schätzungen der Botschaft leben etwa 1000 Deutsche in Bangkok. Der Botschafter sitzt selbst auch in seiner Residenz fest.

Das Gebäude liegt direkt hinter der Botschaft an der Sathorn Road und damit am Rand der zentralen Kampfzone. Darüber zieht der Qualm der brennenden Autoreifen. Am Morgen waren dort heftige Schusswechsel zu hören. Über Lautsprecher rief die Armee die Demonstranten zur Aufgabe auf. Das Militär hat den Einwohnern in der Umgebung der Residenz empfohlen, in den Häusern zu bleiben.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare