Amoklauf in Neu-Mexiko: Sechs Tote

Albuquerque/USA - Ein Amokläufer (37) hat im US-Bundesstaat Neu-Mexiko fünf Menschen erschossen und sich anschließend selbst umgebracht. Als Motiv vermutet die Polizei einen Beziehungsstreit.

Ein Bewaffneter hat am Montag in einer Glasfaserfabrik im US-Staat New Mexico um sich geschossen und fünf Menschen getötet sowie vier weitere verletzt. Anschließend richtete der 37-Jährige die Waffe gegen sich selbst.

Als Motiv vermutete die Polizei einen Beziehungsstreit. Unter den Opfern ist möglicherweise auch die Exfrau oder -freundin des Schützen, der früher in der Fabrik beschäftigt war. Die Polizei riegelte die gesamte Umgebung des Unternehmens in Albuquerque ab. In der Fabrik arbeiten etwa 700 Vollzeitkräfte.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare