Tipps und Tricks

Neuer Fitness-Trend im Corona-Lockdown: Hula-Hoop lässt die Pfunde purzeln

Während des Corona-Lockdowns entwickelt sich ein neuer Fitness-Trend. Mit dem Hula-Hoop-Reifen macht Sport Spaß und lässt die Pfunde purzeln. Und so geht‘s.

  • Wegen der Corona*-Pandemie sind alle Fitnessstudios in Deutschland geschlossen.
  • Wer trotzdem Sport treiben möchte, kann einen Hula-Hoop-Reifen für sein Workout benutzen.
  • Es gibt einiges, auf das Sie beim Kauf des Reifens beachten sollten.

Kassel - Passend zum Start ins Jahr 2021 haben sich viele vorgenommen gesünder zu leben und mehr Sport zu treiben. Die Corona-Pandemie und der derzeitige Lockdown machen das Umsetzen der guten Vorsätze allerdings schwieriger. In Deutschland haben alle Fitnessstudios geschlossen und Vereine mussten den Sportbetrieb vollends einstellen.

Wer trotzdem Sport treiben möchte, dem bleibt nur noch das Laufen gehen oder das Homeworkout. Die eisigen Temperaturen und das verregnete Wetter sorgen allerdings dafür, dass Joggen bei vielen nicht die erste Wahl ist.

Aber auch Homeworkouts können nach einigen Wochen langweilig und eintönig werden. Dies dachten wohl auch viele Social-Meda-Nutzer, denn während des zweiten Lockdowns entwickelte sich ein neuer Homeworkout-Trend - die Nutzung eines Hula-Hoop-Reifens.

Voll im Trend? Hula-Hoop begeistert Groß und Klein - das Fitness-Training kann den Corona-Lockdown versüßen (Symbolbild).

Hula-Hoop-Training: Daher kommt der Trend im derzeitigen Corona-Lockdown

Viele kennen den Hula-Hoop-Ring noch aus ihrer Kindheit, nun soll dieser Reifen auch für den Verlust von Weihnachtspfunden sorgen. Aber wie funktioniert der neue Trend? Ein Hula-Hoop besteht aus Kunststoff oder Holz und wird um den eigenen Körper gekreist.

Meist wird der Reifen mit dem Hüftschwung bewegt, aber auch eine Bewegung mit Beinen, Armen oder sogar dem Hals ist möglich. Erfunden wurde der Hula-Hoop Ende der 50er in den USA. Der Name wurde zusammengesetzt aus dem hawaiianischen Begriff „Hula“ (Tanz) und aus dem englischen Begriff „Hoop“ (Reifen).

Wer den Hula-Hoop in seine Trainingsroutine integriert, kann nach Angaben von Sportexperten schnell Erfolge sehen. Das Workout sorgt für das Verbrennen von Kalorien und kurbelt gleichzeitig das Herz-Kreislauf-System an. Wer täglich 20-30 Minuten in das Hula-Hoopen investiert, erarbeitet sich so eine schlanke Taille und einen straffen Bauch. Aber auch Beine und Po werden durch das Workout trainiert.

Fitness-Training mit Hula-Hoop: Diese Übungen eignen sich besonders

Hula-Hoop: Das sollten Kunden beim Kauf eines Reifens beachten

Wer jetzt Lust auf ein Hula-Hoop-Training hat, der wird im Internet beispielsweise bei Ebay oder Amazon fündig. Anfänger sollten darauf achten, dass der Reifen nicht zu leicht und in der Größe variabel ist.

Er sollte, wenn er aufrecht auf dem Rand steht, ungefähr bis zum Bauchnabel reichen, also einen Durchmesser von etwa 1 Meter haben. Dabei sollte er etwa 2,5 Zentimeter dick sein und 800 Gramm bis maximal 1,2 Kilogramm schwer sein.

Der perfekte Hula-Hoop-Reifen
HöheBis zum Bauchnabel, etwa 1 Meter
Durchmesser2,5 Zentimeter
Gewicht800 g bis 1,3 kg

Wer dennoch lieber ein schönes abwechslungsreiches Homeworkout mit Anleitung absolvieren will - zahlreiche Videos finden Sie bei der Fintnessaktion 06Dreissig*. (Luisa Ebbrecht) *hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Science Photo/imago-images

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare