Wrestedter Produzent will Bands eine Plattform geben / 10 000 Sampler werden kostenlos verteilt

Uelzens Musikszene auf einer CD

+
Manuel Böhringer zeigt den Entwurf für die Hülle des CD-Samplers, den er mit Bands aus dem Kreis Uelzen produzieren will.

Wrestedt. Sie heißen Gegentakt, Kultstatus, DFP oder Smoking Kilts. Obwohl sie für ganz verschiedene Musikrichtungen stehen, haben diese Bands eines gemeinsam: Sie alle kommen aus der Region Uelzen.

Um den Fans die Vielfalt der hiesigen Musikszene vorzustellen und den Künstlern eine Plattform zu geben, damit sie ihr Publikum erweitern, plant der Wrestedter Musikproduzent Manuel Böhringer jetzt den ersten Uelzener CD-Sampler.

„Das ist ein Projekt für Bands aus der Stadt und dem Landkreis“, erklärt der 46-Jährige, der mit „FAT-Productions“ seit mehr als zehn Jahren ein eigenes Plattenlabel betreibt und ein Tonstudio in Gledeberg (Kreis Lüchow-Dannenberg) besitzt. Jeder Künstler darf ein Lied für den maximal 70 Minuten langen Sampler beisteuern. Das kann sowohl eine schon bekannte Band aus der Region sein, als auch jemand, der nur ab und zu mal auf einer Geburtstagsfeier singt oder erst ein bis zwei kleinere Auftritte hatte.

„Ich erhoffe mir, dass bei diesem Projekt ganz viele Künstler aus ihrem ,Versteck‘ herauskommen, die sich bislang vielleicht nicht trauen oder sich unterschätzen“, erläutert Böhringer. Es müssten auch nicht zwingend Bands sein. Ein Solist, der zum Beispiel Cello spiele, könne ebenfalls in den Uelzen-Sampler aufgenommen werden. Dieser soll in den nächsten Monaten in Böhringers Tonstudio produziert werden. „Spätestens nach den Sommerferien soll er erhältlich sein“, blickt der Wrestedter voraus. Finanziert werden soll das Ganze unter anderem durch Sponsoren.

Einen Gewinn wolle er mit dem Musikprojekt nicht machen, betont Böhringer. Stattdessen will er 10 000 Exemplare der CD kostenlos in der Region verteilen, unter anderem in Geschäften, Kneipen und Discos. Zudem soll jede Band oder jeder Musikkünstler 250 Sampler zur freien Verfügung, etwa zum Verteilen an Fans, bekommen. Damit könnten die Musiker ihre Bekanntheit steigern, meint Böhringer. „Bei Auftritten im Landkreis Uelzen sind dadurch höhere Besucherzahlen zu erwarten.“

Trotz aller Professionalität ist die Musik für den 46-Jährigen aber nur ein Hobby. Im Berufsleben ist er Meister im Mess-Installationswesen beim Energieversorger SVO. Begonnen hatte seine Leidenschaft für die Musik schon in der Jugend. „Ich habe damals in einer Schülerband in Uelzen gespielt, anschließend in mehreren anderen Bands“, erzählt er. Seit mehr als 25 Jahren ist er zudem Gitarrist der Metal-Band DFP. Sein Musikgeschmack ist breit gefächert. „Ich höre die ganze Bandbreite von Toto bis zu Death Metal“, verrät er schmunzelnd.

Bands oder Solisten, die sich auf dem CD-Sampler präsentieren möchten, können sich an Böhringer unter Te- lefon (01 73) 6 02 20 06 oder E-Mail manuel.boehringer@ fat-productions.de wenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare