L 270 wird erneuert

Straßenschäden: Bauarbeiten und Vollsperrung im Sommer zwischen Wieren und Esterholz

+
Auf der L 270 zwischen Wieren und dem Esterholzer Kreuz wurde wegen der Straßenschäden Tempo 70 angeordnet. Im Sommer soll dieser Abschnitt erneuert werden.

bs Wieren/Esterholz – Verkehrsteilnehmer müssen sich im Sommer auf umfangreiche Bauarbeiten und eine Vollsperrung auf der wichtigsten Verbindungsstraße zwischen Uelzen und Bad Bodenteich einrichten.

Wegen der erheblichen Fahrbahnschäden wird die L 270 in einem etwa zweieinhalb Kilometer langen Abschnitt zwischen dem Esterholzer Kreuz und dem Ortseingang von Wieren komplett erneuert.

Das teilt Manuela Kapak-Wendt, Leiterin der Straßenmeisterei Uelzen, auf AZ-Anfrage mit.

Die Fahrbahnarbeiten seien dringend erforderlich. „Dort gibt es extreme Straßenschäden, nach dem Winter ist der Asphalt im Fahrbahnrand gewaltig aufgebrochen. Gerade wegen der gestarteten Motorradsaison ist das gefährlich“, erklärt Kapak-Wendt.

Bereits vor zwei Wochen wurde wegen der Schäden in dem Teilstück der L 270 eine Begrenzung auf Tempo 70 angeordnet. Voraussichtlich in den Sommermonaten soll die Fahrbahn dann erneuert werden, kündigt Kapak-Wendt an. Die Landesstraßenbaubehörde habe die Baumaßnahme, die mit dem Landkreis und der Polizei abgestimmt sei, bereits ausgeschrieben. „Die Straße wird dazu voll gesperrt, es wird eine weiträumige Umleitung über Suhlendorf und Soltendieck eingerichtet“, berichtet die Leiterin der Straßenmeisterei.

Zu den voraussichtlichen Kosten kann sie jedoch noch nichts sagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare