Schimmelpilze im Dach

Gutachter stellt Befall im DRK-Kindergarten Wrestedt fest

+
Im Flachdach des DRK-Kindergartens Wrestedt sind Schimmelpilze aufgetreten. Das Gebäude bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Heute schaut sich ein Architekt die Schäden an.

bs Wrestedt. Die Hoffnungen der Samtgemeinde Aue, die Feuchtigkeitsschäden im DRK-Kindergarten Wrestedt (AZ berichtete) schnell beheben zu können, haben sich nicht erfüllt. Ein Baubiologie-Büro hat im Flachdach des 44 Jahre alten Gebäudes Schimmelpilze festgestellt.

Der Grund: Durch das undichte Dach ist wiederholt Regen eingedrungen. Das teilte gestern Alexander Kahlert, allgemeiner Vertreter des Samtgemeindebürgermeisters, mit.

Deshalb ist das Kindergartengebäude schon seit einem Monat geschlossen. Die Kinder werden seitdem im Wrestedter Jugendzentrum betreut. Bis auf Weiteres soll das auch so bleiben. Heute wird ein Architekt den Kindergarten begutachten und prüfen, ob er saniert werden kann. Im schlimmsten Fall müsste ein Neubau her.

Mehr zu dem Thema steht heute in der gedruckten Ausgabe sowie im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare