Staunen über Königskinder, Zauberer und sprechenden See

Junge Schauspieler ziehen Kinder in Wrestedt in ihren Bann

Theateraufführung in Kindergarten Wrestedt.
+
Theateraufführung in Kindergarten Wrestedt.

Wrestedt – Wer hätte das gedacht: Die Turnhalle des Wrestedter Kindergartens verwandelte sich jetzt in einen kleinen Theatersaal. Die jungen Schauspieler zwischen sechs und elf Jahren schafften es gekonnt, alle Zuschauer in ihren Bann zu ziehen.

Gespielt wurde „Der Zaubersee“, ein Märchen von Jacqueline Maria Rompa.

Im Königsschloss steht Weihnachten bevor. Alle können die Ankunft des Weihnachtsmannes kaum erwarten. Und so möchten die Königskinder an diesem besonderen Tag nicht zu Bett gehen. Prinzessin Liebeskind aber kann ihre Mutter überreden, mit ihren Geschwistern, Prinz Liebeskind und Prinzessin Liebchen, draußen noch ein wenig zu spielen. Das Spiel führt die Kinder in die Dunkelheit der Nacht. Dort verirren sie sich in einem tiefen Wald, in dem es einen Zaubersee gibt, der angeblich alle Kinder verschluckt. Mutig nähern sich die Königskinder dem sprechenden See, blicken hinein und verlieren ihre Stimme. Wer hinter dem Zauber steckte und wer den Kindern helfen konnte, erfuhr das Publikum innerhalb von 20 spannenden Minuten.

Es war ein Zauberer, überzeugend gespielt von Victor Rompa, der den See verzaubert hatte und auch den Weihnachtsmann für immer verschwinden lassen wollte. Die Sonnenfee, wundervoll von Hannah Michaelis in Szene gesetzt, entzauberte schließlich die Kinder sowie den See und verwandelte den Zauberer in eine kleine Maus. Die Königskinder (Karl Chapman, Mariella Riel und Ciara Wohlert) eilten ins Schloss zurück und wurden reich beschenkt. Die Königsmutter (Melissa Riel) hatte endlich ihre Kinder wieder. Auch Seelchen, die Schlosshüterin (Hannah Michaelis in einer Doppelrolle), eilte freudestrahlend herbei.

Jacqueline Maria Rompa war überglücklich und sehr stolz auf ihre kleinen Theaterschauspieler. „Sie haben alle großartig gespielt“, sagte sie. Alle Kinder, die auch mal Lust haben, ein Theaterstück unter professioneller Leitung einzustudieren, heißt die diplomierte Schauspielerin willkommen. Die nächsten Kurse beginnen im Januar 2020. Spielerisch wird sich der Theaterarbeit genähert, um nach etwa 14 Proben in Uelzen und Wrestedt eine erfolgreiche Aufführung vor Publikum zu präsentieren. Alle Interessierten zwischen sechs und 17 Jahren können sich Sonntag, 29. Dezember, vormerken. Dann findet die nächste Schnupperstunde im DRK-Familienzentrum Wrestedt statt. Anmeldungen unter rompa@gmx.de oder (01 63) 2 85 41 03.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare