TSV Wrestedt-Stederdorf lässt eigenes Sammelalbum mit Abziehbildern seiner Mitglieder herstellen

Vom Hobbysportler zum Sticker-Star

+
Fotoshooting in der Umkleidekabine: Fotografin Christiana Huhnke lichtete jetzt zahllose Mitglieder des TSV Wrestedt-Stederdorf ab, darunter Regina Schulz. Daraus werden nun Abziehbilder für ein eigenes Sammelalbum des Vereins hergestellt.

Wrestedt. Was hat Fußball-Nationalspieler Timo Werner mit der Leichtathletik-Trainerin des TSV Wrestedt-Stederdorf, Regina Schulz, gemeinsam? Die Antwort ist so überraschend wie einfach: Von beiden Sportlern gibt es demnächst Abziehbilder für ein Sammelalbum.

Anke Bunzeck (rechts), zweite Vorsitzende des TSV Wrestedt-Stederdorf, notierte die Namen der zu fotografierenden Mitglieder. Unter ihnen waren auch Heidi und Gertrud Zahrte (von links).

Für den Stürmer von RB Leipzig, der im Sommer bei der Fußball-Weltmeisterschaft für Deutschland auf Torejagd gehen wird, ist das nichts Besonderes. Doch Regina Schulz und viele andere Mitglieder des TSV freuen sich sehr über die Aktion. „Eigentlich hatten wir vor, das erst 2020 zum hundertjährigen Bestehen unseres Vereins zu machen“, erklärt die zweite Vorsitzende Anke Bunzeck. Doch so lange wollte der TSV dann doch nicht warten und schritt nun zur Tat. Gestern und vorgestern lichtete Fotografin Christiana Huhnke zahllose Vereinsmitglieder für die Klebebilder-Aktion ab. Zeitweise bildeten sich im Vereinsheim in Wrestedt lange Schlangen: von der sechsjährigen Leichtathletin Marla bis zu Ehrenmitglied Jochen Ebert, der seit mehr als fünf Jahrzehnten eine Institution im Verein ist.

Beim Fototermin waren Mitglieder aus allen Sparten dabei – Gymnastikdamen ebenso wie ehemalige Leiterinnen des Kinderturnens, Leichtathleten und Fußballer, aber auch passive Sportler, Trainer, Helfer und Vorstände. „Ihr seid die Starspieler in unserem Stickeralbum“, hatte der Vorstand zuvor die Werbetrommel gerührt. „Das ist total toll“, lobt Anke Bunzeck die Resonanz. „Ich hätte nicht gedacht, dass so viele mitmachen. Ich bin begeistert.“

Eine Fachfirma aus Berlin wird aus den Fotos nun etwa 300 Abziehbilder herstellen, die in ein eigenes Sammelalbum des TSV eingeklebt werden können. So präsentiert sich für den Betrachter die gesamte Palette des Vereinslebens. Außer den Fotos soll in dem Album die Historie jeder einzelnen Sparte beleuchtet werden. Das sei auch ein schönes Erinnerungsstück, findet Anke Bunzeck.

Getreu dem Vorbild bekannter Sticker-Produzenten werden die Bilder in Sammeltütchen erhältlich sein – und zwar im Wrestedter Edeka-Markt. Dort gibt es dann auch die Alben. „Der Verkauf startet im September und läuft über zehn Wochen“, kündigt Anke Bunzeck ein. Beim Wrestedter Herbstmarkt im September wird der TSV die Sammelbilder-Aktion dann noch einmal vorstellen.

Bei den Mitgliedern kommt das Fotoshooting hervorragend an. „Sind die Leichtathletik-Mädels nicht süß?“, schwärmt Trainerin Regina Schulz, nachdem Lotta, Hanna und Marla – alle sechs bis neun Jahre alt – das Mini-Fotostudio in einer Umkleidekabine des Vereinsheims freudestrahlend verlassen haben. Auch TSV-Mitglied Daniela Bösch ist voll des Lobes. „Ich finde die Aktion einfach super“, sagt sie. „Das stärkt den Zusammenhalt im Sportverein, ist repräsentativ und eine gute Werbung für uns.“

Von Bernd Schossadowski

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.