SPD mit Alternativvorschlag

Fusion Wrestedt Bodenteich.

Wrestedt - Von Jörn Nolting. Die Wrestedter Sozialdemokraten präsentierten gestern während einer Infoveranstaltung zur Fusion der beiden Samtgemeinden Bodenteich und Wrestedt ihren Alternativvorschlag. Ihre Idee: Die Samtgemeinde Wrestedt soll vor einer Fusion mit Bodenteich in eine Einheitsgemeinde umgewandelt werden.

Das hat zur Folge, dass nach einer Fusion nur noch vier Mitgliedsgemeinden existieren. Für die Bodenteicher ändert sich in diesem Konstrukt an der Struktur nichts, denn die Gemeinden Bad Bodenteich, Soltendieck und Lüder bleiben wie gewünscht bestehen. Kostenträchtige Einrichtungen, Liegenschaften und Institutionen der jeweiligen Gemeinden bleiben in ihrer eigenen Verantwortung. Primäres Ziel ist es, die 10 Millionen Euro Entschuldungshilfe aus dem Zukunftsvertrag des Landes Niedersachsen zu bekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare