Aues Gemeindebrandmeister Henning Tipp und Stellvertreter Torsten Sawalski geben ihre Ämter ab

Abschied für zwei Unzertrennliche

+
Verwaltungschef Michael Müller (rechts) und Fachbereichsleiter Hendrik Kunitz (links) verabschiedeten Gemeindebrandmeister Henning Tipp (2. von links) und dessen Vize Torsten Sawalski (Mitte) und verpflichteten den neuen Gemeindebrandmeister Thomas Lampe. 

Wrestedt/Bad Bodenteich. Sie waren über viele Jahre ein perfekt eingespieltes Team: Aues Gemeindebrandmeister Henning Tipp und sein Stellvertreter Torsten Sawalski. Jetzt hieß es für die beiden, Abschied zu nehmen.

„Zwei Unzertrennliche gehen heute von Bord“, sagte Samtgemeindebürgermeister Michael Müller bei einer Feierstunde in Schafwedel. Zugleich verpflichtete er Thomas Lampe als neuen Gemeindebrandmeister.

Tipp und Sawalski hätten sich „in hervorragender Weise zum Wohle der Bevölkerung“ engagiert, lobte Müller. Aus privaten Gründen standen die beiden für eine Neuwahl aber nicht mehr zur Verfügung. Seit 1997 war Tipp Gemeindebrandmeister der Samtgemeinde Wrestedt, bevor er 2012 zum Chef der Wehren in der Samtgemeinde Aue gewählt wurde. Seit Februar 2004 stand ihm Sawalski als Vize zur Seite.

Müller dankte den beiden für ihren unermüdlichen Einsatz und ließ einige Höhepunkte ihrer Amtszeit Revue passieren. Dazu gehörten die Erstellung des Brandschutzbedarfsplans, viele Fahrzeugbeschaffungen und das Bezirksjugendzeltlager im Wrestedt, das wegen eines Sturms evakuiert werden musste. An der Einführung der digitalen Alarmierung und des Digitalfunks für die Wehren waren Tipp und Sawalski maßgeblich beteiligt. Zum Abschied erhielten sie nun ihre Entlassungsurkunden und Präsente.

„Es hat mir sehr viel Spaß gemacht“, sagte Tipp rückblickend auf seine Amtszeit. Das Ganze habe aber nur dank Sawalski so gut geklappt. „Wir sind auch privat zu Freunden geworden. Wir verstehen uns blind. In 99 Prozent der Fälle hatten wir die gleiche Sichtweise“, betonte Tipp.

„Alles hat seine Zeit. Demokratie lebt vom Wandel“, begründete Sawalski, warum auch er sein Amt abgegeben hat. Zudem rief er allen Brandschützern bei der Verabschiedungsfeier zu: „Bleibt dabei. Feuerwehr ist geil.“

Anschließend wurde Thomas Lampe als neuer Gemeindebrandmeister verpflichtet. Der Samtgemeinderat hatte ihn zuvor einstimmig für zunächst sechs Jahre gewählt. „Du trägt damit die größte Verantwortung für Hab und Gut und Menschenleben in der Samtgemeinde Aue“, sagte Müller. Künftig ist Lampe für mehr als 600 aktive Kräfte in 19 Ortsfeuerwehren sowie für 100 Mitglieder in den Kinder- und Jugendwehren zuständig.

Volker Meyer

Lampe war von 2006 bis 2012 Vize-Gemeindebrandmeister der Samtgemeinde Bodenteich und seit 2013 in gleicher Funktion in der Samtgemeinde Aue tätig. Ihm zur Seite stehen künftig als erster Stellvertreter Volker Meyer, zuletzt Vize-Ortsbrandmeister von Bad Bodenteich, und als zweiter Stellvertreter Torben Oetzmann aus Stadensen, bislang Schriftführer der Wehren in der Samtgemeinde Aue.

Torben Oetzmann

Trotz ihres Abschieds werden sich Tipp und Sawalski, zwei begeisterte Hobbyradler, weiterhin verbunden sein. „Wir werden jetzt gemeinsam Fahrrad fahren“, kündigte Tipp lachend an.

Von Bernd Schossadowski

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare