Wenn Sie ...

Uhlenköpers Texte stehen auch im Internet unteraz-online.de/lokales/kolumnen.

. . . heute die Zeitung in der Hand halten, dann sind Sie logischerweise dem angekündigten Weltuntergang entkommen. Schließlich wurde ja nie eine Uhrzeit angegeben, wann die Welt denn nun untergehen soll. Also hieß es zittern bis 0 Uhr, erst dann folgte die Erleichterung.

Für andere hingegen gab es höchstens einen Weltuntergang im übertragenden Sinne: Da gab es gestern die Kollegin mit dem kaputten Auto, die Uhlenköper kurzfristig abholen musste, oder aber eine Freundin des Uhlenköpers, die einen runden Geburtstag gefeiert hat. Die Zahl wird hier nicht verraten, aber der Uhlenköper gratuliert an dieser Stelle nochmal herzlich. Gleiches gilt übrigens auch für den drei Jahre älteren Bruder des Uhlenköpers – nicht nur der Geburtstag, sondern auch das identische Alter, allerdings schon Anfang der Woche. Seinen kleinen persönlichen Weltuntergang erlebte der Uhlenköper am Donnerstag, als ein Kollege aus den bestellten Spaghetti Krabben einfach Carbonara gemacht hat – und die mag wer nicht? Richtig, der.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare