Die völlige. . .

.  . . Reizüberflutung erlebt Uhlenköper bereits seit Ende September: Es glitzert und funkelt mittlerweile überall weihnachtlich und festlich, von allen Seiten springen einen Kugeln, Lichterketten und Nikoläuse an. Stollen, Marzipankartoffeln und Lebkuchen haufenweise.

Sonderangebote für Festtagsschmaus, Weihnachtsbäume und Fensterdeko. Unser Mann ist von der vorweihnachtlichen Flut komplett überrollt worden. Und so hat er wild entschlossen einen konsequenten Entschluss gefasst: Dieses Jahr wird sich auf das Wesentliche besonnen. Seine Wohnung zieren deshalb nur wenige, ausgewählte Dekorationsobjekte, alle möglichst aus Naturmaterialien, dazu ganz viele Kerzen. Punkt. Kein Klimbim, kein Chi-Chi. Und so wird es auch bis einschließlich Weihnachten weiter gehen, hat unser Mann schon mit seiner Familie verabredet. Die Geschenke werden klein ausfallen – schließlich geht es einem das ganze Jahr über schon so gut. Das Weihnachtsessen soll nicht viel Arbeit machen, sondern lecker und einfach sein – damit man mehr Zeit für Gemütlichkeit hat. Weniger ist eben mehr. Und deshalb freut sich auf ein besonderes Weihnachtsfest in diesem Jahr der.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare