Der Verkehrshinweis ...

. . . im Radio sorgte beim Uhlenköper für breites Grinsen: Ein mit Schokoladentafeln beladener Lkw war vor ein paar Jahren auf der Autobahn umgekippt, die Ladung breitete sich großflächig auf der Fahrbahn aus. Das sorgte für einen Mega-Stau, der aber nicht allein durch die süße Fracht verursacht wurde.

Vielmehr hielten zahllose Autofahrer auf dem Standstreifen an, stürzten sich auf die Schokoladenberge und sammelten die Tafeln ein – für sich selbst, wohlgemerkt. Zum Glück gab’s keine Verletzten, wenn man von gebrochenen Rippen in Zartbitter und Vollmilch einmal absieht. Mitunter liegen aber auch andere seltsame Dinge auf der Autobahn, wie man den Warnhinweisen im Radio entnehmen kann. Der Klassiker: das Kantholz, das regelmäßig von Lastwagen kippt. Aber auch Reifenteile und frei laufende Hunde sorgen immer wieder für Gefahr auf Deutschlands Autobahnen. Am vergangenen Sonntag musste selbst der Radiomoderator schmunzeln: Ein Kanu behinderte den Verkehr auf der Autobahn zwischen Hamburg und Flensburg. Vermutlich hatten Ausflügler einfach eine clevere Fortbewegungsmöglichkeit angesichts der Sturzbäche gesucht, die am Wochenende über Norddeutschland niedergingen, glaubt der Uhlenköper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare