Landkreis Uelzen

Verfügung nicht verlängert - Inzidenzwert sinkt weiter

Das Impfzentrum in der Stadthalle Uelzen.
+
Weil auch angesichts der steigenden Zahl von Impfungen das Infektionsgeschehen in Alten- und Pflegeeinrichtungen zurückgegangen ist, wird die Allgemeinverfügung verlängert.
  • Lars Becker
    vonLars Becker
    schließen

Weil die Corona-Infektionszahlen im Landkreis Uelzen sowohl in Alten- und Pflegeheimen als auch im Helios Klinikum rückläufig sind, wird die Allgemeinverfügung des Zweckverbandes Gesundheitsamt Uelzen/Lüchow-Dannenberg nicht verlängert. Parallel sinkt der Inzidenzwert weiter.

Uelzen/Landkreis – Die Verfügung hatte in Folge des vor wenigen Wochen starken Infektionsgeschehens in mehreren Einrichtungen im Landkreis strenge Vorgaben für Schutzmaßnahmen enthalten.

„Da das Infektionsgeschehen in den Einrichtungen – sicher unterstützt auch durch die Impfungen – stark abgeflacht ist, sieht der Landkreis Uelzen in enger Abstimmung mit unserem Gesundheitsamt aktuell keine Notwendigkeit, die Geltungsdauer der Allgemeinverfügung zu verlängern. Ich bin froh, dass die gezielten Maßnahmen offensichtlich gegriffen haben und sich die Lage bei uns im Landkreis Uelzen deutlich stabilisiert hat“, so Landrat Dr. Heiko Blume.

Gleichwohl sei die derzeitige 7-Tages-Inzidenz, die am Freitag nach AZ-Berechnungen noch einmal weiter von 45,5 auf 40,0 sank, noch nicht zufriedenstellend. Mit Blick auf mögliche Lockerungen im Landkreis Uelzen nach den Bund-Länder-Beschlüssen bleibe abzuwarten, was die neue Landesverordnung an exakten Regelungen vorgebe.

7-Tage-Inzidenz sinkt von 45,5 auf 40,0

Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner sank am Freitag von 45,5 auf 40,0. Das liegt daran, dass 13 Infektionsfälle vom Freitag letzter Woche aus der Berechnung herausfielen, aber nur acht neue bestätigte Corona-Virus-Infektionen einflossen. Um eine Person auf jetzt 93 hat sich allerdings die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit der Pandemie erhöht.

Die Zahl der bisher erfolgten Impfstoffgaben, die immer ausschließlich freitags aktualisiert wird, hat sich in dieser Woche im Landkreis Uelzen auf 7984 erhöht. Außerdem sind bisher 2942 Impfstoffgaben an Personen aus dem Landkreis Lüchow-Dannenberg erfolgt. Am Donnerstag war bekannt geworden, dass das Impfzentrum Uelzen von einer Umverteilung von Impfstoff für Über-80-Jährige profitieren soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare