Vampirische Zähne,...

... die von oben aus dem Kiefer herauswachsen, können zum Glück mit Zahnspangen an ihren rechten Platz verwiesen werden. Auch wenn das Gebiss weniger schlimm aussieht, bekommen die meisten Heranwachsenden eine Klammer zur Hilfe.

Uhlenköpers Patenkind wird vom selben Leid geplagt, damit möglichst schnell sein Kreuzbiss korrigiert werden kann. Aber was heißt hier „Leid“? In Uhlenköpers Kindheit sind schließlich die Mädchen, die keine Zahnspange bekamen, vor Neid beinahe geplatzt. So haben sie sich anderweitig ausgeholfen: Denn die weißen Laschen von Schnellheftern eignen sich perfekt für einen Zahnspangen-Ersatz – einfach vor die Zähne geschoben und siehe da, mit solch einem Hilfsmittel lässt es sich ebenso undeutlich sprechen wie mit einer Zahnspange. Als Uhlenköpers Patenkind sich jüngst beschwerte, frei nach dem Motto: Ich will keine Klammer, ich brauch auch gar keine Klammer!, erzählte ihm Uhlenköper von den selbst gebastelten Zahnspangen seiner neidischen Freundinnen. Sein Patenkind bekam große Augen und man sah förmlich, wie es den Gedanken verfolgte. Jetzt freut es sich schon beinahe auf die mit einer Lokomotive geschmückte Zahnspange. Und sein Geschwisterchen hat bereits zur „Schnellhefter-Zahnspange“ gegriffen – zum Leid der besorgten Eltern. Uhlenköper

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare