Einbrüche in Vereinsheime und Schulen im Landkreis Uelzen

Uelzener Polizei klärt Einbruchsserie auf

Die Polizei Uelzen hat eine Einbruchsserie in Vereinsheime und Schulen aufgeklärt. (Symbolbild)
+
Die Polizei Uelzen hat eine Einbruchsserie in Vereinsheime und Schulen aufgeklärt.
  • Lars Lohmann
    VonLars Lohmann
    schließen

Ermittlungserfolg der Uelzener Polizei. Der Kriminalermittlungsdienst hat eine Serie von Einbrüchen in Vereinsheime und Schulen im Landkreis aufgeklärt.

Nach Durchsuchungen bei sechs Verdächtigen im Alter zwischen 18 und 40 Jahren aus dem Landkreis Uelzen wurde Diebesgut im Wert von mehr als 75 000 Euro sichergestellt. Der Gruppe werden bisher 39 Taten zugerechnet und ihnen wird bandenmäßiger Diebstahl vorgeworfen. Außerdem sollen sie laut Polizeisprecher Kai Richter für mindestens zehn Brandstiftungen verantwortlich sein. Neben Strohballenmieten sollen sie auch einen Garagenkomplex in Dähre im Altmarkkreis in Brand gesetzt haben.

Zugeschlagen haben die Täter in der Nacht. Sie brachen Türen und Tore auf und stahlen im wesentlichen Gartengeräte wie Aufsitzrasenmäher und bei Gelegenheit auch Lebensmittel sowie Alkohol. An den Hausdurchsuchungen am 30. August in Uelzen, Holdenstedt, Ebstorf und Suhlendorf waren mehr als 40 Ermittler beteiligt. „In der Größe hatten wir in den letzten Jahren keine derartige Serie“, sagt Richter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare