Intel Officer unterstützen Polizisten im Einsatz

Hinweissuche bei Facebook und Co.

Intel Officer unterstützen jetzt  Polizisten im Einsatz
+
Intel Officer unterstützen jetzt Polizisten im Einsatz
  • Lars Lohmann
    vonLars Lohmann
    schließen

Um im Einsatz zur Bewältigung alltäglicher Lagen wie Gewalt im nahen sozialen Umfeld beizutragen, haben jetzt sogenannte „Intel Officer“ in der Polizeidirektion Lüneburg ihre Arbeit aufgenommen. Ihre Aufgabe: Das Sammeln von wertvollen Informationen im Internet und den sozialen Medien wie Facebook, Twitter, Instagram oder Snapchat.

Sechs „Intel Officer“ sind laut der Pressesprecherin der Polizeidirektion, Anna-Christina Blauert, in der kooperativen Leitstelle Lüneburg, die auch die polizeilichen Notrufe für den Landkreis Uelzen entgegennimmt, rund um die Uhr im Einsatz. Sie liefern dabei unaufgefordert Informationen an die Beamten im Einsatz.

So können aus den sozialen Netzwerken etwa Angaben zu Alter, Hobby, Beruf oder aber aktuelle Bilder einer Person gefunden werden. Und nicht zuletzt können die Einträge auch Hinweise auf den Aufenthaltsort der Person und zum sozialen Umfeld liefern.

Diese Informationen, die aus frei zugänglichen Quellen des Internets gewonnen werden, werden auch Open Source Intelligence (OSINT) genannt. „Das Ziel ist, ein erhöhtes Informationsniveau für die Beamten zu schaffen“, erklärt Anna-Christina Blauert. So können Hobbys wie Boxen oder die Information, dass die Person Kampfhundehalter ist, auch die Sicherheit der Beamten im Einsatz erhöhen.

Entstanden sind die Intel Officer aus dem Forschungsprojekt Sentinel an der Deutschen Polizeihochschule. Dort wurde der Frage nachgegangen, wie durch OSINT die Gefahren für Beamte im Einsatz minimiert werden können. Vorbild sind die Niederlande, dort gehören OSINT-Recherchen zum täglichen Handwerkszeug der Polizei.

Der Lüneburger Polizeipräsident Thomas Ring ist von der zusätzlichen digitalen Kompetenz angetan. „Die neue einsatzunterstützte Recherche im Internet und in den sozialen Medien verbessert den Schutz der Bevölkerung und unserer Einsatzkräfte“, sagt er. Der neue höhere Standard durch den Einsatz der Intel Officer werde in der Zukunft bei der täglichen Polizeiarbeit nicht mehr wegzudenken sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare