Fahrzeug geriet in Brand

Tödlicher Verkehrsunfall zwischen Velgen und Bardenhagen: Opfer identifiziert

Polizei
+
Auf der L 233 kam es zu einem schweren Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang. (Symbolbild)
  • Mike Höpfner
    VonMike Höpfner
    schließen

In der Nacht zu Sonntag, gegen 2.45 Uhr, hat sich auf der L 233 zwischen Velgen und Bardenhagen im Landkreis Uelzen ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet.

(Update vom 23. November): Velgen/Bardenhagen – Nach dem Unfall vom Sonntagmorgen auf der L 233 zwischen Bardenhagen und Velgen, bei dem ein Ford Transit gegen einen Baum geprallt war und Feuer gefangen hatte (AZ berichtete), haben die Ermittlungen der Polizei zur Identifikation des Todesopfers geführt. Wie Sprecher Kai Richter auf Anfrage erklärte, handele es sich um einen 43-jährigen Mann aus dem Raum Hamburg, der familiäre Verbindungen in den Kreis Uelzen habe. Eine Identifikation des Toten am Unfallort war nicht möglich, weil der Leichnam stark verbrannt war. Die Ermittlungen, warum der Mann ausgangs einer leichten Linkskurve die Kontrolle über das Fahrzeug verlor, dauern noch an. Ob eine Obduktion durchgeführt wird, entscheidet die Staatsanwaltschaft. (ecke)

(Erstmeldung): Velgen/Bardenhagen - Wie die Polizeidirektion Lüneburg mitteilt, ist ein Fahrzeug aus bislang unklarer Ursache in einer leichten Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Dort geriet das Fahrzeug in Brand und der Fahrzeugführer verstarb noch am Unfallort. Die Ermittlungen zur Identität dauern an. Es kam bis in die frühen Morgenstunden zu Verkehrsbehinderungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare