1. az-online.de
  2. Uelzen

Tennet gibt heute Infos zur neuen Stromtrasse durch den Landkreis Uelzen

Erstellt:

Kommentare

Hochspannungsleitung in der Abendsonne
Der Netzbetreiber Tennet informiert am Mittwoch, 22. Juni, von 14 bis 19 Uhr im Holdenstedter Hof über die geplante „Stromautobahn“ durch den Landkreis Uelzen. © Julian Stratenschulte / dpa

Am Mittwoch (22. Juni) können sich alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Uelzen von 14 bis 19 Uhr im Holdenstedter Hof in Uelzen-Holdenstedt über die Pläne für die geplante neue „Stromautobahn“ informieren.

Uelzen/Landkreis – Die 380-kV-Höchstpannungsleitung zwischen Krümmel (Geesthacht) und Wahle (Vechelde) reicht für die Anforderungen der Energiewende nicht mehr aus. Der Netzbetreiber Tennet hat vom Gesetzgeber deshalb den Auftrag bekommen, diese wichtige Nord-Süd-Strom-Achse zu verstärken, die auch quer durch den Landkreis Uelzen führen soll.

Dafür soll auf einer Länge von insgesamt rund 140 Kilometern eine neue Stromautobahn als sogenannter „Parallelneubau“ errichtet werden. Die Gesamt-Inbetriebnahme des Projekts soll voraussichtlich 2031 erfolgen.

Von 14 bis 19 Uhr im Holdenstedter Hof informieren

Ende vergangenen Jahres kündigte das Tennet-Projektteam bereits an, mit ersten Planungen zu beginnen. Danach starteten Voruntersuchungen zu Umweltbelangen und Raumwiderständen ebenso wie Kartierungsarbeiten. Diese ersten Erkenntnisse sowie Erneuerungen zur bevorstehenden Gesetzesnovelle des Bundesbedarfsplangesetzes soll nun mit den Menschen in der Region geteilt und diskutiert werden.

Deshalb lädt Tennet am Mittwoch, 22. Juni, auch in der Hansestadt Uelzen im Zeitfenster von 14 bis 19 Uhr zu einer Informationsveranstaltung ein. Diese findet im Holdenstedter Hof statt. Dort nimmt Tennet auch Hinweise entgegen und beantwortet die Fragen der Gäste.

Fachkundige Ansprechpartner beantworten Fragen

Außerdem werden Karten mit Datenerhebungen aus der Region, zum Beispiel zur Umwelt und zu Raumwiderständen, gezeigt. Fachkundige Ansprechpartner stehen für Erläuterungen bereit.

Interessierte werden gebeten, sich vorab unter dieser Adresse oder unter (01 51) 18 87 99 60 anzumelden. Sollten Plätze frei bleiben, können diese auch für einen spontanen Besuch genutzt werden.

Auch interessant

Kommentare