Tapetenwechsel...

. . .  scheint derzeit in Uhlenköpers Umfeld äußerst angesagt zu sein. Der eine wünscht sich vollkommen neue vier Wände, beim Nächsten reicht das Umstellen einzelner Partien von Wohn- oder Schlafzimmer.

Uhlenköpers Schwester ist nun auf einem besonders kreativen Trip: Die Frau ist drauf und dran, ihre künstlerische Ader in jeder ihr bekannten Wohnung auszulassen: Kürzlich klingelte nun auch das Telefon unseres Mannes – es war spät am Abend, dennoch wollte die Frau am anderen Ende einfach keine Gnade mit dem Autor haben. Welche Farbe er derzeit am liebsten möge, welche Motive sein Herz erfreuen würden und wann sie einmal mit Pinsel und Skizze vorbeischauen dürfe? Grundsätzlich ist unser Mann von so viel Engagement ja durchaus angetan und die Zeichen- beziehungsweise Malkünste seiner Schwester möchte er auch nicht anzweifeln – hat sie ihm in den vergangenen Jahren doch schon so manches Geschenk oder Wohnaccessoire verschönert – in diesem Fall war er mit den vielen Entscheidungen, die zu treffen waren, jedoch schlicht überfordert. Also schnell ein paar Farben, Motive und Materialien zum Besten gegeben – ohne sich der Tragweite dieser Aussagen so recht bewusst zu sein. . . Nun wartet er nahezu täglich auf die ersten Entwürfe oder das Klopfen an der Haustür – verbunden mit der Hoffnung, dass es eine schöne Überraschung wird für den.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare